1 von 7
Der Favorit wurde seiner Rolle gerecht: Christian Fuchs vom TC Weilheim gewann den Wettbewerb bei den Herren 40. Das Finale war hart umkämpft. 
2 von 7
Erst ausgeschieden, dann obenauf: Christiane Rill vom TC Weilheim entschied bei den Damen 50 die Nebenrunde für sich. Im Finale siegte sie im Match-Tiebreak. 
3 von 7
Überraschungserfolg: Günter Wilberg (re.) vom TC Weilheim triumphierte bei den Herren 75. Im Endspiel b ezwang er Wolfgang Hahn (SC Gröbenzell).
4 von 7
Siegerehrung bei den Herren 55: (v.l.) Heinz Schwarz, Petr Malik, Roland Ehrlich.
5 von 7
Finalisten bei den Herren 60: (v.l.) Manfred Redl (Sieger), Siegfried Mayr.
6 von 7
Siegerehrung bei den Herren 40: (v.l.) 1. Vorstand TC-WM Hans Vogl, Oberschiedsrichter Andreas Lauer, Ales Friedl, Christian Fuchs, 2.Sportwart TC-WM Frank Möller, 1. Sportwart Reinhold Moser.
7 von 7
Siegerehrung bei den Herren 50: (v.l.) Hans Vogl, Markus Huber, Terry Deeth, Reinhold Moser.

Tennis

Top-Tennis beim Sparkassen-Cup: Fuchs kämpft, Wilberg überrascht

  • schließen

Hohes Niveau kennzeichnete den „Weilheimer Sparkassen-Cup“. In drei Klassen siegten Spieler des gastgebenden TC Weilheim. Der Veranstalter war nur in einem Punkt nicht voll zufrieden.

Weilheim – Die Regenschauer hatten sich verzogen, die Sonne brannte hernieder und sorgte für eine unangenehme Schwüle. Heinz Schwarz (ASV Dachau) und Petr Malik (TC Finsing) ließen sie davon aber nicht bremsen. Die beiden Finalisten der Herren-55-Konkurrenz schossen regelrecht die Bälle übers Netz. Dominierte der eine ein paar Ballwechsel lang das Geschehen, kam der andere mit einem unerwarteten Punktgewinn schnell zurück. Den paar Dutzend Zuschauern gefiel’s, hie und da gab es Applaus. Die Ausgeglichenheit spiegelte sich auch im Resultat wider: Jeder gewann einen Satz mit 6:4. Der Match-Tiebreak musste entscheiden, dort setzte sich Schwarz – im Vorjahr bereits Turniersieger – mit 10:7 durch.

Sparkassen-Cup: Regenschauer am Finaltag waren kein Problem 

Einmal mehr bestach das Seniorenturnier um den „Weilheimer Sparkassen-Cup“ durch Spannung und Niveau. TC-Sportwart Reinhold Moser machte in einigen Klassen „eine extreme Qualität“ aus. Zahlreiche Ranglistenspieler hatten gemeldet. Mit dem Verlauf des Turniers war er „sehr, sehr, sehr zufrieden“. Die heftigen Regenschauer am letzten Tag stellten „kein Problem“ dar. Die Teilnehmerzahl (heuer 130 Meldungen) bewegte sich im Bereich des vergangenen Jahres. Allerdings, gab Moser zu, „hatten wir uns für heuer ein bisserl mehr erwartet“.

Sparkassen-Cup: Hochklassiges Endspiel der Herren 40 

Die einheimischen Spieler zogen sich mehr als nur achtbar aus der Affäre, über drei Klassensiege konnte sich der TC Weilheim freuen. Bei den Herren 40 marschierte der topgesetzte Christian Fuchs zum Turniergewinn. In einem hochklassigen Finale besiegte der amtierende bayerische Meister den an Nummer zwei gesetzten Ales Friedl (TC Simmern) mit 6:4, 6:4.

Bei den Herren 75 triumphierte Günter Willberg. Das Endspiel gegen den an Nummer vier gesetzten Wolfgang Hahn (1. SC Gröbenzell) gewann er mit 6:1, 6:1. Hahn hatte im Semifinale den topgesetzten Spieler, den 84-jährigen Gerd Coldewey (Iphitos München), mit 7:6, 6:3 besiegt. In der Herren-70-Klasse hatte sich Hans Trapp mit zwei Siegen im Match-Tiebreak bis ins Finale gekämpft. Dort musste der TC-Lokalmatador dann aber im ersten Satz verletzt aufgeben, der topgesetzte Otto Seidl (Rot-Blau Regensburg) holte sich so den Turniersieg.

Sparkassen-Cup: Christiane Rill gewinnt die Nebenrunde

Für den dritten Weilheimer Erfolg sorgte Christiane Rill, die in der B-Runde bei den Damen 50 ihr Endspiel gewann; im Match-Tiebreak besiegte sie Sigrid Leingartner (TSV Siegsdorf) mit 2:6, 7:6, 10:5. Das Hauptfeld der Damen 50 war „das wohl bisher bestbesetzte Feld im Rahmen des Sparkassen-Cups“, so TC-Pressewart Oliver Richter. Neun Spielerinnen aus der deutschen Top-100-Rangliste waren am Start. Es siegte die an Nummer drei gesetzte Liselot Prechtel-Koot (TC Murnau/Nummer 16 der DTB-Rangliste), die auf ihrem Weg ins Endspiel unter anderem die TC-Weilheim-Spielerinnen Christine Reiser und Ulrike Chab besiegte.

Sparkassen-Cup: Ex-Profi Deeth war eine Extraklasse 

Bei den Herren 50 wurde der ehemalige Tennis-Profi Terry Deeth (mittlerweile Clubtrainer beim TC Seeshaupt) seiner Favoritenrolle gerecht. Vor zwei Jahren gehörte Deeth (TC Sigmaringen) bei den Senioren 45 in der Weltrangliste zu den Top Drei – in Weilheim glänzte er „mit beeindruckendem Powertennis“, so Richter. Das Finale gegen die deutsche Nummer 101, Markus Huber (Rot-Weiß Landshut), gewann der Australier mit 6:3, 6:1.

Am Start waren auch mehrere Spieler aus anderen Landkreisvereinen. In der Nebenrunde der Herren 60 schaffte es Bernhard Wörle (TSV Peißenberg) ins Finale. Dort verlor er allerdings gegen die deutsche Nummer 40, Dieter Doblaski (TC Haunstetten) in zwei Sätzen (0:6, 6:7). Über den Sieg in der Nebenrunde der Herren-50-Klasse durfte sich Christian Limpert (FC Seeshaupt) freuen: Im Finale stand er Lokalmatador Oliver Richter gegenüber und setzte sich mit 6:0, 6:2 durch.

Sparkassen-Cup: Missgeschick im Herren-60-Finale 

Im sehr gut besetzten Teilnehmerfeld der Herren 60 erreichten die Nummer zwei der Setzliste, Manfred Redl (FC 74 München), und die Nummer vier, Siegfried Mayr (TP St. Florian München), ins Endspiel. Dort musste Mayr, in Führung liegend (7:6, 4:3), aber von Krämpfen geplagt, aufgeben - der Sieg ging an Redl, dem dieses Missgeschick im Endspiel des Vorjahres wiederfahren war, heißt es in einer Mitteilung.

Zufrieden waren die Ausrichter auch mit dem Verlauf des Mammut-Wettbewerbs. Unter der bewährten Turnierorganisation der Sportwarte des TC Weilheim, Reinhold Moser und Frank Möller, dem Orga-Team mit Wolfgang Bappert, Andreas Schwinghammer und Petra Großklaus, sowie unter der Leitung durch Oberschiedsrichter Andreas Lauer und Co-Schiedsrichter Gerhard Lehmann konnte der Spielplan reibungslos absolviert werden, teilte der Verein mit.

Auch das ist interessant:

Medaille verpasst, Olympia im Blick - Klippenspringerin Iris Schmidbauer hat der der Schwimm-WM die ersehnte Medaille verpasst. Trotzdem zeigte sie, dass sie zu den Besten gehört. Sie wagte den schwierigsten Sprung und hat schon ein neues Ziel.

Viel Applaus für den Verlierer - Bei der 17. Auflage des Weilheimer Sparkassencups kamen die Freunde des gepflegten Tennissports voll auf ihre Kosten. Besonders viel Applaus bekam Lokalmatador Christian Fuchs - trotz Niederlage im Finale.

Amelie Hackauffs spezielle Punktlandung - Das war ideales Timing: Beim Heimturnier auf Gut Kerschlach holte sich Dressurreiterin Amelie Hackauff in ihrer letzten Prüfung einen Sieg, der ihr eine besondere Auszeichnung beschert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Selina Steber holt zweimal Silber für Deutschland
Mit den Frauen des TSV Peiting hat Selina Steber jüngst den DM-Titel im Stockschießen gewonnen. Nun holte die 15-Jährige ihre ersten beiden internationalen Medaillen.
Selina Steber holt zweimal Silber für Deutschland
Duo aus Deutenhausen kämpft sich erfolgreich durch Regen und Schlamm
Sie trotzten erfolgreich dem miesen Wetter: Tina Hien und Gerhard Steinl aus Deutenhausen erreichten beim Acht-Stunden-Rennen im Münchener Olympiapark Top-Platzierungen.
Duo aus Deutenhausen kämpft sich erfolgreich durch Regen und Schlamm
Panorama-Marathon: Maria Legelli im Allgäu auf Anhieb auf dem Podest
Der „Allgäu Panorama Marathon“ bietet Strecken mit vielen Höhenmetern. Erstmals nahm Maria Elisa Legelli teil – und mischte ganz vorn mit. Andreas Kohlhund lief heuer …
Panorama-Marathon: Maria Legelli im Allgäu auf Anhieb auf dem Podest
Sindelsdorfer Schützen holen Medaillen - und müssen jetzt warten 
Die Bogenschützen des SV Sindelsdorf waren bei der bayerischen Meisterschaft recht erfolgreich - ein kompletter Medaillensatz sprang heraus. Wer zur DM darf, steht aber …
Sindelsdorfer Schützen holen Medaillen - und müssen jetzt warten