+
Duell bei den „Schülern B“: Elias Fuchs (hinten) vom TSV Weilheim wurde am Ende Vierter, sein Gegner Nikolas Knauf vom TSV Murnau belegte Platz zwei. 

Tischtennis

Weilheimer Nachwuchs gewinnt in allen vier Altersklassen

  • schließen

Beim Nachwuchs im Tischtennis-Kreis Garmisch/Weilheim geben die Spieler des TSV Weilheim derzeit den Ton an. Deutlich wurde das beim 1. Kreisranglistenturnier in der Turnhalle der Röntgenschule. Vor heimischem Publikum gingen die Siege in allen vier Altersklassen an den TSV Weilheim. 

Weilheim –  Es waren 31 junge Tischtennis-Spieler  am Start. Bei den Jugendlichen stand am Ende des Tages Tobias Schmöckel (TSV Weilheim) ganz oben auf dem Siegespodest. Für ihn war es der zweite Turniererfolg binnen 24 Stunden, nachdem er am Tag davor bereits bei den Vereinsmeisterschaften der Weilheimer TSV-Sparte in seiner Klasse den Titel geholt hatte. Zweiter beim Kreisranglistenturnier wurde Christian Popp vom SV Söchering, den dritten Platz belegte Kevin Erhard (TSV Schongau). 14 Buben hatten für das Turnier in Weilheim gemeldet.

Bei den „Schülerinnen A“ hatte lediglich Alina Neumeister (TSV Weilheim) gemeldet, sie wurde in ihrer Klasse daher kampflos Erste. Bei den „Schülern A“ sorgten Torben Krieg und Noah Fuchs für einen Weilheimer Doppelsieg. Den dritten Platz belegte Michael Meier vom TSV Schongau. In der Klasse der „Schüler B“ erwies sich David Bruns (TSV Weilheim) als der Beste. Mit ihm aufs Podest schafften es Nikolas Knauf (TSV Murnau) und Frederic Ryba. Das 2. Kreisranglistenturnier findet am 18. März in Peiting statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das besondere Duell der Resch-Schwestern
Die jungen Kegler haben bei der Oberbayerischen richtig abgeräumt. Bei der weiblichen U-18 gab es ein hochspannendes Duell unter zwei Schwestern.
Das besondere Duell der Resch-Schwestern
Hohenpeißenberg II zufrieden mit Platz vier
Die Tischtennisspieler des TSV Hohenpeißenberg II sind mit ihrem Resultat in der 2. Bezirksliga zufrieden. Zum Abschluss zeigte das Team Kampfgeist.
Hohenpeißenberg II zufrieden mit Platz vier
Au-Lauf: Gut machbar für jeden Läufer-Typ
Der Au-Lauf ist ein Klassiker für alle Bewegungswilligen. Am 1. Mai steigt die 83. Auflage - mit bewährtem Konzept und kleinen Neuerungen. 
Au-Lauf: Gut machbar für jeden Läufer-Typ
FC Penzberg: Brunner macht’s wieder
Auf die Schnelle während der Saison einen Trainer zu finden, ist nicht einfach. Beim FC Penzberg hat sich ein alter Bekannter zur Verfügung gestellt.
FC Penzberg: Brunner macht’s wieder

Kommentare