Treffsicherer Aufsteiger: Die Wielenbacher (v li. Markus Deisenberger, Rudolf Manetsberger, Stefan Schelkle, Erwin Welzmüller, Georg Hatzelmann und Martin Deisenberger) haben alle drei Bezirksliga-Duelle zu ihren Gunsten entschieden. foto: heinrich

Wielenbacher Luftpistolenteam weiter auf dem Vormarsch

Wielenbach - Das Wielenbacher Luftpistolenteam eilt von Sieg zu Sieg. Auch Landkreiskonkurrent SG Alt-Bernried konnte den Aufsteiger nicht stoppen.

Die Freude über den Sieg im Landkreisderby gegen die SG Alt-Bernried hätte nicht größer nicht sein können. „Zum Nicht-Abstieg brauchen wir vier oder fünf Siege“, sinnierte Erwin Welzmüller, „jetzt haben wir drei“. Nach den bisher gezeigten Leistungen ist dem Kapitän der Tell-Schützen Wielenbach und seinen Mitstreitern durchaus zuzutrauen, dass sie den Klassenerhalt in der Luftpistolen-Bezirksliga schon sehr bald klarmachen. Auch im Kräftemessen mit den Bernriedern behielten sie mit 1441:1425 wieder souverän die Oberhand.

Düster sieht es hingegen für die Altschützen aus, die in Wielenbach ihre dritte Saisonniederlage kassierten. Zwar erzielten sie ihr bisher höchstes Mannschaftsergebnis, doch befinden sie sich nachwievor um Lichtjahre entfernt vom Schnitt der vergangenen Saison. „Wielenbach hätten wir locker drin gehabt“, ärgerte sich Tibor Pfeiffer über die nächste verpasste Möglichkeit, die ersten Punkte in dieser Runde einzufahren.

Auch interessant

Kommentare