1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Wolfratshausen

HSG-Männer: „Von jetzt an ist jedes Spiel ein Finale“

Erstellt:

Von: Patrick Staar

Kommentare

In der Aufstiegsrunde zur Landesliga haben die Handballer der HSG Isar-Loisach den Tabellenführer aus Kaufbeuren zu Gast. Das Spiel findet nicht, wie ursprünglich angekündigt am Samstag, sondern am Sonntag um 18 Uhr statt.

Wolfratshausen/Geretsried - Wenn die Handballer der HSG Isar-Loisach in die Landesliga aufsteigen wollen, dann dürfen sie sich keinen einzigen Ausrutscher erlauben. Auch nicht gegen die bislang stärkste Mannschaft der Liga, den Tabellenführer SG Kaufbeuren. Das Spiel in der neuen Sporthalle im Geretsrieder Schulzentrum (Jahnstraße 2) beginnt am Sonntag um 18 Uhr. „Von jetzt an ist jedes Spiel ein Finale“, sagt Trainer Adrian Marcu. Was er damit meint: Sicher aufsteigen darf nur der Tabellenerste der Aufstiegsrunde. Momentan steht die HSG allerdings in der Tabelle zwei Minuspunkte hinter Kaufbeuren. Sollte die Mannschaft verlieren, würde der Rückstand auf vier Zähler anwachsen – was sich in den restlichen vier Aufstiegsrundenspielen wohl kaum mehr aufholen ließe.

Adrian Marcu Spielertrainer der HSG Isar-Loisach
Adrian Marcu, Spielertrainer der HSG Isar-Loisach © pr

Noch ist der Spielertrainer allerdings zuversichtlich, schließlich sind alle Spieler fit. Damit dies so bleibt, lässt es die HSG im Training momentan eher ruhig angehen. Alles andere als ruhig soll es am Samstag in der Geretsrieder Sporthalle zugehen. Marcu hofft, dass die Fans wieder solch ein Spektakel machen wie am vergangenen Wochenende: „Wenn so eine Motivation von der Tribüne kommt, ist das wie ein achter Spieler.“

Auch interessant

Kommentare