Beim SC Freiburg war Schöne zuletzt sogar Kapitänin.

Schöne spielte in der Jugend für den SV Planegg-Krailing und die DJK Würmtal

Bundesliga-Profi Clara Schöne: Karriereende mit 26 wegen Knieproblemen

Clara Schöne spielte in der Jugend für den SV Planegg-Krailing und die DJK Würmtal. Danach spielte sie zehn Jahre in der Frauen-Bundesliga. Mit 26 zwingen sie Knieprobleme zum Karriereende.

Planegg/Würmtal - Für Clara Schöne beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die Profifußballerin aus Planegg, die in den Jugendabteilungen von SV Planegg-Krailling und DJK Würmtal das Fußballspielen erlernt hat, musste ihre Karriere kurz vor ihrem 27. Geburtstag beenden. „Meine Knieprobleme lassen es nicht mehr zu, weiter auf diesem Niveau zu spielen“, teilte Schöne ihren Fans via Instagram mit. „Auch wenn das Ende etwas früher ist als geplant, bin ich unfassbar froh, diesen Weg in meinem Leben gegangen zu sein.“ Zehn Jahre war Schöne in der Bundesliga aktiv, zunächst für den FC Bayern München, anschließend in Freiburg. Bei den Breisgauerinnen war die 26-Jährige zuletzt sogar Kapitänin, wenngleich sie in den vergangenen Jahren verletzungsbedingt immer wieder ausfiel.  (mg)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu viel Ernst im Kinderspiel
Im Buch der Werte werden Themen wie Toleranz, Gerechtigkeit und Respekt behandelt. Hier ein Beitrag zu einem jungen Kicker, der mit einem Schiedsrichter hadert.
Zu viel Ernst im Kinderspiel

Kommentare