+
Auf ein Neues: Im Vorjahr verpassten die A-Juniorinnen von Trainerin Miriam Wilke (vorne) nur knapp die Quali für die Jugendbundesliga.

Probetraining in Germering

Nächster Anlauf für die Bundesliga: HSG Würm-Mitte will mit A-Jugend hoch hinaus

  • schließen

Die HSG Würm-Mitte versucht heuer erneut, sich mit ihrer weiblichen A-Jugend für die Jugendbundesliga (JBLH) zu qualifizieren. Dafür veranstaltet die HSG ein Probetraining.

Würmtal – Die HSG Würm-Mitte will mit ihrer weiblichen Jugend hoch hinaus. Bayernweit gehört die Nachwuchsarbeit der Handballerinnen bereits zur Spitze. Die weibliche A-Jugend von Trainerin Miriam Wilke führt die Bayernliga an, Stefanie Mittaschs B-Juniorinnen liegen in ihrer Altersklasse auf Rang zwei.

In der kommenden Saison möchte sich die HSG mit Teams aus ganz Deutschland messen und strebt daher die Teilnahme an der Jugendbundesliga an. Bereits in der vergangenen Saison versuchten sich die jungen Wildkatzen an der Qualifikation, scheiterten aber knapp.

„Wir haben im weiblichen Bereich eine relativ gute Basis. Sowohl von den Spielerinnen als auch vom Trainerteam. Die Voraussetzungen stimmen“, sagt HSG-Vorstand Benedikt Waterloo. Die Konkurrenz um die begehrten Plätze in der Jugendbundesliga ist allerdings stark. „Man kann nicht sicher sagen, wir schaffen es komplett ohne Verstärkungen“, so Waterloo. Er hofft auf ambitionierte Handballerinnen aus anderen Vereinen, die Lust auf das Abenteuer mit der HSG haben.

HSG Würm-Mitte sucht Verstärkung für Jugendbundesliga: Probetraining

Würm-Mitte veranstaltet daher für das „Project Jugendbundesliga 2020“ ein offenes Probetraining am 31. Januar in Germering, zu dem sich interessierte Spielerinnen anmelden können. „Da können alle mitmachen und sich das anschauen, ihren Leistungsstand einschätzen und sehen: Passe ich da rein?“, sagt Waterloo. „Es geht auch darum, das Trainerteam kennenzulernen und ein paar Infos auszutauschen.“ Im Anschluss an das zweistündige Training werden die Vereinsvertreter das Konzept vorstellen und sich mit allen Anwesenden austauschen.

Auch jüngere Spielerinnen beim JBLH-Probetraining in Germering erwünscht

Die Jugendbundesliga gibt es nur in der A-Jugend, in der kommenden Saison betrifft das die Jahrgänge 2002 und 2003. Das Probetraining richtet sich aber an alle Spielerinnen der Jahrgänge 2002 bis 2005, denn der Verein hat nicht nur das kommende Jahr im Blick. „Wenn man so etwas angeht, muss man es perspektivisch sehen“, sagt Waterloo.

Schließlich ist nicht nur die aktuelle A-Jugend stark, sondern auch der jüngere Nachwuchs vielversprechend. „Aus dem Jahrgang 2004 waren drei unserer Spielerinnen eben erst beim Deutschland-Cup dabei und haben da eine super Platzierung erreicht“, lobt Waterloo. Die bayerische Auswahl landete auf Platz vier.

Würm-Mitte-Vorstand Waterloo: „Sind auf sehr gutem Weg“

„In der ganzen weiblichen Jugendförderung ist ein guter Drive drin. Wir sind da auf einem sehr guten Weg“, so Waterloo weiter. „Die fachliche Entwicklung der Spielerinnen passt – auch übergreifend auf mehrere Mannschaften.“ Die Handballerinnen werden flexibel in den verschiedenen Teams eingesetzt, spielen also in A- und B-Jugend, teilweise auch bei den Bayernliga-Damen.

na

Das Probetraining für das „Project Jugendbundesliga 2020“

Das Probetraining für das „Project Jugendbundesliga 2020“ der HSG Würm-Mitte findet am Freitag, 31. Januar, ab 18 Uhr in Germering statt (Alfons-Baumann-Straße). Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0157/74 77 18 60 oder per Mail an projectjugendbundesliga@yahoo.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In 55 Minuten abgefertigt: Planegg-Krailling leistet kaum Gegenwehr
Mit einem Sieg hat der TV Planegg-Krailling bei den Roten Raben Vilsbiburg II zwar nicht gerechnet. Etwas mehr hätte es dann aber doch sein dürfen für die …
In 55 Minuten abgefertigt: Planegg-Krailling leistet kaum Gegenwehr
Wildkatzen können‘s auch ohne Cheftrainerin und Harz: HSG Würm-Mitte schlägt MTV Stadeln souverän
Auch ihr letztes Spiel ohne Harz hat die HSG Würm-Mitte kaum vor Probleme gestellt. Beim MTV Stadeln fährt der Bayernliga-Spitzenreiter einen souveränen 33:26-Sieg ein.
Wildkatzen können‘s auch ohne Cheftrainerin und Harz: HSG Würm-Mitte schlägt MTV Stadeln souverän
Zwei Premieren bei Tischtennis-Wölfen - Punkte haben für TSV Gräfelfing in Hilpoltstein keine Priorität
Beim Tabellenzweiten der Tischtennis-Regionalliga, dem TV Hilpoltstein II, rechnet sich der TSV Gräfelfing nichts aus. Dafür wird es in Mittelfranken zwei Debüts geben.
Zwei Premieren bei Tischtennis-Wölfen - Punkte haben für TSV Gräfelfing in Hilpoltstein keine Priorität
2020 Euro und eine Premiere: Benefizspiel auf dem Eiswunder in Planegg glückt
2020 Euro im Jahr 2020 sind beim Wintergame auf dem Eiswunder in Planegg zusammengekommen. Das Benefiz-Eishockeyspiel war ein voller Erfolg.
2020 Euro und eine Premiere: Benefizspiel auf dem Eiswunder in Planegg glückt

Kommentare