+
Chance für den Nachwuchs: Talent Ann-Kathrin Stichlmair steht gegen den VC Neuwied im Kader des TV.

Prominentes Vorspiel

Kraillings Volleyballerinnen: Mit Vollgas in den Endspurt der Saison

  • schließen

Mit dem VC Neuwied empfängt der TV Planegg-Krailling eines der Spitzenteams in der zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen. Außerdem gibt es ein prominentes Vorspiel.

Krailling – Der TV Planegg-Krailling hat sich für das Volleyball-Heimspiel am Samstag (19 Uhr) gegen den VC Neuwied etwas Besonderes ausgedacht: Vor der Partie in der 2. Bundesliga Süd der Damen schlagen ab 15 Uhr die Bundesliga-Herren des TSV Herrsching im Planegger Feodor-Lynen-Gymnasium auf. Der aktuelle Tabellensiebte der höchsten deutschen Spielklasse bestreitet ein Testspiel gegen das österreichische Team Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel. „Die Herrschinger bleiben danach, um uns zu unterstützen. Wir hoffen, dass die Zuschauer von diesem Spiel auch unseres noch mit anschauen“, teilt TV-Trainer Sven Lehmann mit.

Lehmann warnt vor Neuwieds Außenangreiferinnen

Im Anschluss an das Testspiel des Bundesligisten gilt es für die Kraillingerinnen, nach einem spielfreien Wochenende in den Endspurt der Saison gut einzusteigen. Und vor allem darum, sich gegen die Neuwiederinnen besser aus der Affäre zu ziehen als im Hinspiel. Mitte November kassierte der TV seine deutlichste 0:3-Pleite in dieser Saison.

Angesichts der guten Form des aktuellen Tabellenzweiten aus Rheinland-Pfalz wird das keine leichte Aufgabe, wie Lehmann weiß. „Neuwied hat extrem athletische Außenangreiferinnen, die sowohl in der Annahme als auch im Angriff sehr stark sind“, sagt der Coach und warnt vor allem vor Trainertochter Charlotta Werscheck und vor Maike Henning sowie im Angriffsspiel vor Sarah Kamarah.

TV Planegg-Krailling mixt einmal mehr erfahrene Kräfte und Nachwuchstalente

Lehmann kann beim Heimspiel wieder auf das gleiche Personal zurückgreifen wie vor knapp zwei Wochen in der Partie beim VC Offenburg. Neben den erfahrenen Kräften hat er auch diesmal wieder zwei Talente in den Kader nominiert: Die Jugendspielerinnen Ann-Kathrin Stichlmair und Alessia Waldbauer dürfen gegen Neuwied erneut Zweitligaluft schnuppern und dabei helfen, den Matchplan der Kraillingerinnen umzusetzen. 

„Die ein bis zwei kleinen Schwachstellen, die der Gegner manchmal in der Annahme aufweist, müssen wir ausnutzen. Und den Außenangreiferinnen eine möglichst gute Abwehr inklusive unseres Blocks entgegenstellen, um die Angriffe irgendwie zu entschärfen“, sagt Lehmann. „Wir sind derzeit auch wieder viel dabei, am eigenen Angriff zu arbeiten.“

rmf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tischtennis-Wölfe bangen um Kapitän Becker: TSV Gräfelfing im Abstiegsspiel beim SV Aufbau Altenburg
Spitzenspieler Jonas Becker ist vor dem Abstiegsduell seines TSV Gräfelfing beim SV Aufbau Altenburg krank. Der Kapitän der Tischtennis-Wölfe hofft noch auf Genesung.
Tischtennis-Wölfe bangen um Kapitän Becker: TSV Gräfelfing im Abstiegsspiel beim SV Aufbau Altenburg
„Auch ein Tennisler kann Präsident“: Läßiger bleibt Oberhaupt des SV Planegg-Krailling - Satzung geändert
Das Präsidium des SV Planegg-Krailling geht geschlossen in die zweite Amtszeit - und wird erweitert. Auch Ehrungen und Satzungsänderung standen bei der Jahresversammlung …
„Auch ein Tennisler kann Präsident“: Läßiger bleibt Oberhaupt des SV Planegg-Krailling - Satzung geändert
HSG Würm-Mitte nach Heimschmach gegen Altenerding selbstkritisch: „Darf uns nicht noch mal passieren“
Die Favoritenrolle liegt den Landesliga-Herren der HSG Würm-Mitte nicht. Am Samstag patzen die Handballer erneut: Zu Hause setzt es eine 21:31-Packung gegen Altenerding.
HSG Würm-Mitte nach Heimschmach gegen Altenerding selbstkritisch: „Darf uns nicht noch mal passieren“
Wildkatzen wollen weniger zittern: HSG Würm-Mitte hofft auf deutlichen Sieg gegen Mintraching 
Die HSG Würm-Mitte ist gegen die SG Mintraching/Neutraubling wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte. Der Bayernliga-Spitzenreiter hofft auf eine klare Angelegenheit.
Wildkatzen wollen weniger zittern: HSG Würm-Mitte hofft auf deutlichen Sieg gegen Mintraching 

Kommentare