2,25 Millionen Dollar für 30 Werbesekunden

- Houston - Sogar die große Politik weicht dem Football. Der Tag nach dem Finale zwischen dem 6:1-Favorit New England Patriots und Carolina Panthers (Montag 0.00 Uhr/live bei Premiere) war zunächst für die demokratischen Vorwahlen im US-Bundesstaat South Carolina vorgesehen. Aus Angst vor etwaiger Katerstimmung wurde der Urnengang jedoch auf Mitte der Woche verlegt. Die USA stehen also wieder einmal ganz im Bann des Super Bowl, dessen 38. Ausgabe einmal mehr ein Sport- und Showspektakel der Superlative zu werden verspricht.

<P>Das Duell, das vor 70 000 Zuschauern in Houston stattfindet, wird in 220 Länder übertragen. Weltweit rechnet man mit rund einer Milliarde TV-Zuschauern; in den USA schwanken die Erwartungen zwischen 130 und 140 Millionen. Der US-Sender CBS brachte es fertig, 62 Unternehmen sage und schreibe 2,25 Millionen Dollar für einen je 30-sekündigen Werbespot abzuknöpfen. Weil die zehn höchsten Einschaltquoten aller Zeiten am Super-Bowl-Sonntag erzielt wurden, steht die US-Werbeindustrie auch in diesem Jahr Schlange - inklusive dreier Anbieter von potenzfördernden Pillen, die mit großer Präsenz ihrer männlichen Zielgruppe spekulieren.</P><P>Die Super Bowl trägt auch den Beinamen "The biggest show on earth", die größte Show der Welt. Stars des aufwändigen Rahmenprogramms sind diesmal die Sängerinnen Janet Jackson und Beyonce Knowles, die Rockband Aerosmith, Country-Sänger Willi Nelson und Rapper P. Daddy.</P><P>Während der 12-stündigen Übertragung dürften auch in diesem Jahr Rekorde fallen. Nach Schätzungen der NFL werden von 140 am Sonntag 15 000 Tonnen Kartoffelchips und 4000 Tonnen Popcorn verzehrt. Nicht ohne Folgen: aus Übersättigung oder Frust über das Ergebnis macht jeder zehnte Amerikaner am nächsten Morgen blau.</P><P>Der Aufsteiger des Jahres spielt beim den Carolina Panthers. Quaterback Jake Delhomme gewann 1999 mit Frankfurt Galaxy zwar die Worldbowl, bei der anschließenden Nachwuchssichtung wurde er von den NFL-Spähern erst als 199. Spieler ausgewählt. In dieser Saison trumpfte Delhomme indes groß auf. Dank seiner Nervenstärke gewannen die Panthers 14 der 16 Saisonspiele mit dem letzten Spielzug.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biathlon-WM: Silber für Damen, Bronze für Herren
Die deutsche Damen-Staffel hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz Silber gewonnen. Es war der erste Podestplatz der Saison. Die Männer vergaben Gold, …
Biathlon-WM: Silber für Damen, Bronze für Herren
Turbulenter Rodel-Weltcup: Sieg für Ludwig
Die meisten deutschen Rodler gingen beim Weltcup in Winterberg wegen der schwierigen Bahnbedingungen nicht an den Start. In verkürzten Rennen gab es immerhin …
Turbulenter Rodel-Weltcup: Sieg für Ludwig
Biathlon-Bronze für Männer-Staffel - "Haben uns belohnt"
Endlich haben auch die deutschen Biathlon-Männer eine Medaille. In der Männer-Staffel gab es Bronze, Schlussläufer Doll vergab den durchaus möglichen Titel-Coup bei der …
Biathlon-Bronze für Männer-Staffel - "Haben uns belohnt"
Skispringer Geiger Zweiter - Kraft siegt
Beim ersten Skisprung-Weltcup in Rumänien überhaupt wehen hauptsächlich deutsche Flaggen bei den Siegerehrungen. Karl Geiger zeigt sich in absoluter Topform. Und auch …
Skispringer Geiger Zweiter - Kraft siegt

Kommentare