+
Zverev und Gercke spielten in München Doppel. Er sagt: „Wir waren nie ein Paar“.

Alexander spricht über private Probleme

Zverev: Trennung von seiner Olga - Promi-Doppel mit Lena Gercke

Für Tennisstar Alexander Zverev läuft es im Moment nicht rund. Neben sportlichen und gesundheitlichen Rückschlägen, geht es auch privat holprig zu. Von Freundin Olga Sharypova hat er sich getrennt. Dafür tritt er bei den BMW Open mit Topmodel Lena Gercke auf.

München - Sonntagvormittag, Hotel Rilano. Vor einem Jahr hat Alexander Zverev, der am Mittwoch in die BMW Open einsteigt, an gleicher Stelle gesessen, er sah zufrieden aus, war entspannt, selbstbewusst. Diesmal? Wirkt er niedergeschlagen, verunsichert. Was kein Wunder ist. Dieses Jahr verlief bislang alles andere als erfreulich für Deutschlands besten Tennisspieler. In jeder Hinsicht. 

Trennung von Freundin Olga Sharypova

Dass die Ergebnisse nicht stimmen, ist offensichtlich. Das, berichtet Zverev, hat Gründe – und zwar eine ganze Menge. Sein Coach Ivan Lendl wird wegen einer Pollenallergie erst zu den French Open nach Europa kommen, Vater Alexander senior hat gesundheitliche Probleme, fehlt seinem Sohn seit Wochen. Von Freundin Olga Sharypova hat er sich getrennt. Über die hatte er noch in der Vorwoche gesagt: „Man weiß nie, wie es weitergehen wird, aber bis jetzt ist Olga unglaublich.“ 

Und dann ist da noch der Rechtsstreit mit Patricio Apey. „Die ganze Geschichte mit meinem Manager nimmt schon viel weg von mir“, sagt Zverev. Beinahe jeden Tag habe er telefonieren müssen, stundenlang – das hatte Folgen: „Der Fokus ist schon ein bisschen weg gewesen die letzten paar Wochen.“ Warum sich der Hamburger von Apey trennen will, bleibt sein Geheimnis–dass es ihn aus der Bahn warf, ist nicht zu übersehen. „Aber jetzt“, behauptet er, „beruhigt es sich ein bisschen.“ 

Hart getroffen hat Zverev, dass der Vater ihm „zum ersten Mal in meinem Leben ein paar Wochen“ nicht beistehen konnte. „Ich hoffe, dass er bald zurückkommt“, sagt der Sohn. „Es sind viele Dinge passiert außerhalb des Platzes. Ich bin ein Mensch, der sich solche Sachen zu Herzen nimmt.“ Zverevs Bilanz der vergangenen drei Turniere ist miserabel: In Marrakesch, Monte Carlound Barcelonaunterlag der Weltranglistendritte jeweils früh. „Manchmal hastdudie beste Zeitdeines Lebens“, wie beispielsweise Ende des vergangenen Jahres beim ATP-Finale, „manchmal läuft es halt nicht so“, wie aktuell bei ihm. Er müsse jetzt mal „ein, zwei Matches gewinnen“, in denen es eng zugehe, „dannläuft es wieder besser“, glaubt er: „Wichtig ist, dass ich mein Spiel wiederfinde.“ 

Promi-Doppel mit Model Lena Gercke

Zum Promi-Doppel trat er in München mit Topmodel Lena Gercke an. Über die beiden hatte es nach dem gemeinsamen Auftritt beim Ball des Sports im Februar Gerüchtegegeben.Zverev sagt: „Wir sind wirklich eng miteinander. Aber wir waren nie ein Paar.“

Um das Verhältnis von Lena Gercke und Alexander Zverev gibt es seit einigen Wochen Spekulationen. Zuletzt äußerte sich der Tennisstar klipp und klar. Auch Bilder aus Saint-Tropez, die Lena Gercke mit einem Mann zeigen, schaffen Klarheit.

Ein verräterisches Instagram-Bild gibt Anlass zu Nachwuchs-Spekulationen um die GNTM-Gewinnerin und ihrem Freund Dustin Schöne, wie nordbuzz.de* berichtet. Heiße Baby-Gerüchte um Lena Gercke!

Roman Horschig

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Olympia 2020 fällt aus - FIFA kommt Spielern bei Beschränkung entgegen
Das Coronavirus hat weitreichende Folgen für den Sport. Auch die Olympischen Spiele 2020 fallen der Pandemie zum Opfer. Alle Infos im News-Ticker.
Corona-Krise: Olympia 2020 fällt aus - FIFA kommt Spielern bei Beschränkung entgegen
Coronakrise im Rennsport: Formel 1 berät über Geisterrennen - Pause erneut verlängert
Das Coronavirus legt die Formel 1 bisher lahm. Startet die Rennsaison mit dem GP in Kanada? Bald soll Klarheit herrschen.
Coronakrise im Rennsport: Formel 1 berät über Geisterrennen - Pause erneut verlängert
Wintersportler müssen improvisieren: "Kommen nirgends rein"
Noch trifft die Coronavirus-Pandemie die Stars des Wintersports nicht mit voller Wucht. Die ungewisse Situation sorgt aber für viele neue Probleme. Einige Athleten …
Wintersportler müssen improvisieren: "Kommen nirgends rein"
DFB-Athletiktrainer Dietrich: Die Spieler sind "fußballfit"
Vorbereiten auf alle möglichen Szenarien - das heißt es für die Bundesliga-Spieler- und Trainer, die auf den Rasen zurückgekehrt sind. DFB-Athletiktrainer Nicklas …
DFB-Athletiktrainer Dietrich: Die Spieler sind "fußballfit"

Kommentare