Schlechte Nachrichten aus Tokio

Olympia-Athletin aus Bayern ist Instagram-Star mit 2,3 Mio. Followern - Jetzt muss sie Rückschlag verkraften

  • Armin T. Linder
    VonArmin T. Linder
    schließen

Eine Sportlerin aus Bayern geht gleich mehreren Karrieren nach: Sie ist Instagram-Influencerin und Top-Athletin. Jetzt ist sie bei Olympia in Tokio dabei, muss aber einen Rückschlag verkraften.

Ingolstadt/Tokio - Alica Schmidt (22) aus Ingolstadt schafft es seit Jahren, gleich doppelt erfolgreich zu sein. Die Leichtathletin ist zum einen eine Top-Athletin und bei Olympia in Tokio dabei. Zudem ist sie ein Instagram-Star: Kurz vor den Sommerspielen hat sie die Zwei-Millionen-Follower-Marke bei Instagram geknackt. Und ist seitdem sogar auf 2,3 Millionen Abonnenten geklettert.

Olympia: 400-Meter-Läuferin Alica Schmidt aus Ingolstadt in Tokio

Selbstverständlich dokumentierte sie auch die ersten Tage bei Olympia für ihre zahlreichen Follower bei Instagram. Mit dem Hashtag „Dreamscometrue“ gab‘s ein Video von den Impressionen. In ihrer Story schmunzelte sie über die merkwürdigen Papp-Betten. Und sie postete eine Bilder-Serie mit einem Star-Fotografen als Credit: Paul Hüttemann.

Sportlich allerdings könnte es besser laufen: Wie sie am Donnerstag ihren Fans bei Instagram mitteilte, findet die 4x400-Meter-Staffel der Damen ohne sie statt. Sie hat es nicht geschafft, sich einen Platz in dem Quartett zu sichern und drückt stattdessen ihren Kolleginnen die Daumen. „Ich bin so dankbar für all die Liebe und Unterstützung, die ich auf dieser Reise erhalten habe. Jetzt kann ich es kaum erwarten, heute meine Mädels anzufeuern und hoffe, dass wir es ins olympische Finale schaffen!“

Sie habe sehr viele süße Nachrichten bekommen, dankt ihren Fans für die Unterstützung und sieht das Positive am Trip zu Olympia: „Ich könnte nicht dankbarer sein für all die Erfahrungen, die ich bereits während meiner Zeit in Tokio gemacht habe. Ich habe so viel lernen können und kann es kaum erwarten, wohin mich meine sportliche Karriere in den nächsten Jahren führen wird.“

Olympia für Alica Schmidt ein „wahr gewordener Traum“

Geboren wurde Alica Schmidt in Worms, mit einem Jahr kam sie nach Ingolstadt. 2018 verließ sie Bayern und wechselte erst zum SC Potsdam, dann zum SCC Berlin.

Die 22-Jährige zeigte sich vor dem Abenteuer Olympia gegenüber dem Donaukurier voller Vorfreude: „Es ist ein wahr gewordener Traum. Für Momente wie diesen trainiere ich täglich mehrere Stunden.“

In dem Interview verriet sie auch, wie sie ihre Karriere als Influencerin mit der als Hochklasse-Athletin unter einen Hut kriegt. „Instagram ist ein Fulltime-Job und ich nehme die Leute gerne so oft ich kann mit, aber der Sport steht für mich ganz klar an erster Stelle“, erklärt sie. Und meint bescheiden, dass sie sich nicht als berühmt bezeichnen würde. (lin)

Rubriklistenbild: © Alica Schmidt/Instagram

Auch interessant

Kommentare