+
Angelique Kerber.

„Ich habe viele Erinnerungen“

Kerber zum fünften Mal beim WTA-Finale dabei

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat sich als zweite Spielerin nach der Weltranglistenersten Simona Halep (Rumänien) für das WTA-Finale vom 21. bis 28. Oktober in Singapur qualifiziert.

New York - Wie die WTA am Montag mitteilte, sicherte sich die Kielerin ihren Platz im Feld der acht besten Spielerinnen des Jahres durch ihre Drittrunden-Teilnahme bei den US Open.

"Ich habe viele Erinnerungen an meine Spiele in Singapur", sagte Kerber, "speziell an 2016. Und ich bin aufgeregt, wieder dabei zu sein vor diesen unglaublichen Fans." Für die dreimalige Grand-Slam-Gewinnerin ist es die insgesamt fünfte Teilnahme am Saison-Finale der WTA-Tour.

2016 hatte sie dort das Endspiel erreicht, musste sich aber der Slowakin Dominika Cibulkova geschlagen geben, an der sie auch zuletzt bei den US Open gescheitert war. Davor hatte sie 2012 und 2013 in Istanbul und 2015 in Singapur bereits am WTA-Finale teilgenommen.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Springreiter gewinnen Bronze
Die deutschen Springreiter haben bei der WM in den USA Bronze geholt. Den Grundstein legte die starke Simone Blum als beste Einzelreiterin. Den dritten Platz und damit …
Deutsche Springreiter gewinnen Bronze
Nowitzki nicht mehr in Startformation der Mavericks
Dirk Nowitzki bekommt in seiner 21. NBA-Saison eine neue Rolle bei den Dallas Mavericks. Am Ego des Basketball-Superstars kratzt es aber keineswegs, dass er seinen …
Nowitzki nicht mehr in Startformation der Mavericks
Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA
Die Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA ist zur großen Frage, um die Glaubwürdigkeit der Weltagentur WADA geworden. Ämterverquickungen und …
Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA
Petkovic verpasst Tennis-Finale in Guangzhou
Guangzhou (dpa) - Andrea Petkovic hat ihr erstes Endspiel auf der WTA-Tour seit 2015 verpasst. Die 31 Jahre alte Tennisspielerin aus Darmstadt musste sich im …
Petkovic verpasst Tennis-Finale in Guangzhou

Kommentare