Torgarant: Lionel Messi feiert seinen ersten von drei Treffern für den FC Barcelona beim 7:0 gegen Celtic Glasgow. Foto: Alejandro Garcia
1 von 6
Torgarant: Lionel Messi feiert seinen ersten von drei Treffern für den FC Barcelona beim 7:0 gegen Celtic Glasgow. Foto: Alejandro Garcia
Shkodran Mustafi (l) von Arsenal im Zweikampf um den Ball mit PSG-Spieler Angel Di Maria. Foto: Ian Langsdon
2 von 6
Shkodran Mustafi (l) von Arsenal im Zweikampf um den Ball mit PSG-Spieler Angel Di Maria. Foto: Ian Langsdon
Eindhovens Luuk de Jong (r) kämpft mit Gabi (M) von Atletico Madrids um den Ball. Foto: Kay In&#39t Veen
3 von 6
Eindhovens Luuk de Jong (r) kämpft mit Gabi (M) von Atletico Madrids um den Ball. Foto: Kay In't Veen
Der Baseler Marek Suchy (l) versucht sich beim Kampf um den Ball gegen Jonathan Cafu durchzusetzen. Foto: Georgios Kefalas
4 von 6
Der Baseler Marek Suchy (l) versucht sich beim Kampf um den Ball gegen Jonathan Cafu durchzusetzen. Foto: Georgios Kefalas
Lissabons Franco Cervi bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen Benfica Istanbul. Foto: Mario Cruz
5 von 6
Lissabons Franco Cervi bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen Benfica Istanbul. Foto: Mario Cruz
Arkadiusz Milik (M) hat für Neapel das 2:1 gegen Kiew erzielt. Foto: Sergey Dolzhenko
6 von 6
Arkadiusz Milik (M) hat für Neapel das 2:1 gegen Kiew erzielt. Foto: Sergey Dolzhenko

Champions League

Barcelona siegt mit Super-Messi 7:0 - Arsenal nur Remis

Lionel Messi und der FC Barcelona zerlegen Celtic Glasgow mit 7:0. Messi feiert dabei seinen sechsten Dreierpack in der Königsklasse. Der FC Arsenal kam mit seinen Weltmeistern Özil und Mustafi mit Glück zu einem Remis in Paris.

Paris (dpa) - Der FC Barcelona und sein Superstar Lionel Messi haben einen Auftakt nach Maß in der Fußball-Champions-League gefeiert. Die Katalanen besiegten in der Gladbacher Gruppe C den schottischen Meister Celtic Glasgow mit 7:0 (2:0).

Messi überragte dabei mit drei Toren (3./27./60.). Die weiteren Treffer für Barca erzielten Neymar (50.), Andres Iniesta (59.) und zweimal Luis Suarez (75./88.). Der frühere Gladbacher Marc-André ter Stegen hielt in der 24. Minute einen Foulelfmeter des Celtic-Spielers Moussa Dembelé.

Der FC Arsenal hat mit den beiden Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi einen Fehlstart in die Königsklasse verhindert. Die Engländer kamen am Dienstagabend in der Gruppe A beim französischen Meister Paris St. Germain trotz Rückstand zu einem 1:1 (0:1).

Barcelona feierte gegen Glasgow den zwölften Heimsieg in Serie auf europäischer Ebene. Superstar Lionel Messi markierte dabei seinen sechsten Dreierpack in der Königsklasse. Dabei war das 1:0 Messis schnellster Treffer (2:46 Minuten) in der Champions League. Der schottische Meister, der am Wochenende im Old-Firm-Derby die Glasgow Rangers 5:1 geschlagen hatte, wartet nun seit neun Auswärtsspielen in Europa auf einen Erfolg.

Der französische Meister und Pokalsieger aus Paris legte im ersten Duell mit Arsenal in der Königsklasse einen Blitzstart durch das 1:0 von Edinson Cavani (1.) hin. Arsenal, das immer noch auf den verletzten Verteidiger Per Mertesacker verzichten musste, blieb harmlos. Die Londoner kamen aber noch zum glücklichen 1:1 durch Alexis Sanchez (78.). In der vierten Minute der Nachspielzeit mussten der Pariser Marco Verratti und Arsenals Olivier Giroud mit Gelb-Rot vom Platz.

Vorjahres-Finalist Atletico Madrid hat in der Bayern-Gruppe D beim niederländischen Champion PSV Eindhoven mit 1:0 (1:0) gewonnen. In der Neuauflage des Achtelfinals aus der vergangenen Saison erzielte Saul Niguez (43.) kurz vor Halbzeit das Tor des Tages.

In der Gruppe B gewann der italienische Vizemeister SSC Neapel bei Dynamo Kiew mit 2:1 (2:1). Benfica Lissabon kam zu einem 1:1 (1:0) gegen Besiktas Istanbul. Der FC Basel und der bulgarische Vertreter Ludogorets Razgrad trennten sich in der Gruppe A 1:1 (0:1).

Alle Spiele in der Übersicht

Opta-Tweet zu Messis schnellstem Tor

Messis Dreierpacks auf uefa.com

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher
Chris Froome ist nicht mehr von der Spitze der 104. Tour de France zu verdrängen. Sein vierter Sieg ist sicher, wenn er am Sonntag auf der letzten Etappe nach Paris …
20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher
Tour-Held Kittel muss aufgeben - Roglic mit Alpen-Coup
Die so traumhaft verlaufene 104. Tour de France ist für Marcel Kittel schmerzhaft beendet. Nach einem Sturz muss der fünfmalige Etappensieger aufgeben. Die erste …
Tour-Held Kittel muss aufgeben - Roglic mit Alpen-Coup
Wasserspringer Klein tritt glorreich mit WM-Bronze ab
Nach dem glorreichen Abschied von der Wasserspring-Bühne bei der WM stand für Sascha Klein ein Familienausflug auf dem Programm. Der Erfolgsgarant will in Zukunft viel …
Wasserspringer Klein tritt glorreich mit WM-Bronze ab
"Magischer" Federer siegt in Wimbledon
Erst zwei Stunden nach seinem Finale für die Geschichtsbücher tritt Roger Federer vor die Presse. Im weißen T-Shirt mit dem simplen Aufdruck: Roger. Und das g war zur 8 …
"Magischer" Federer siegt in Wimbledon

Kommentare