+
Dirk Bauermann hat große Ziele mit dem FC Bayern

Bauermann: Aufstieg mit dem FC Bayern ist Pflicht

München - Mit Bundestrainer Dirk Bauermann als neuen Coach will der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München jetzt auch im Basketball eine Top-Adresse werden.

Der für die kommende Saison verpflichtete Erfolgstrainer soll die Korbjäger aus der 2. Bundesliga in die Eliteklasse führen und Spitzenbasketball in der bayerischen Metropole etablieren. Das ambitionierte Projekt wird laut Bauermann aber nur Erfolg haben, wenn der FC Bayern erstklassig ist. “Der direkte Aufstieg ist die Grundvoraussetzung, damit das Projekt überhaupt funktionieren kann“, sagte der 52-Jährige in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch), “für mich und den FC Bayern kommt nichts anderes in Frage“.

Bauermann hat sich bei seiner Rückkehr als Vereinstrainer für das Münchner ProA-Team entschieden, “weil der FC Bayern mit einer, was sein Basketballprojekt betrifft, komplett veränderten Zielsetzung antritt“. Es handele sich um ein Projekt mit großem Potential, betonte der Bundestrainer, “aufgrund der großen Chancen auch für den deutschen Basketball ist es ein großer Reiz für mich, auch mal für ein Jahr in die zweite Liga zu gehen“. Hinter der Vision stecke der klare Gedanke, Spitzenbasketball zu etablieren: “Das impliziert natürlich Erfolg. Deshalb ist das Projekt so interessant“.

Die sexy Fans der WM-Teilnehmer

Die sexy Fans der WM-Teilnehmer

Die wirtschaftlichen, finanziellen und personellen Voraussetzungen für die ehrgeizigen Pläne sind laut Bauermann vorhanden, um vielleicht an die Erfolge anzuknüpfen, die Real Madrid oder der FC Barcelona mit ihren Basketballern feiern. Dazu brauche man eine “hohe Qualität im Kader. Wir werden Spieler mit hoher sportlicher und menschlicher Qualität verpflichten, die mit dem Druck und der Tatsache zurechtkommen müssen, für ein Jahr in die zweite Liga zu gehen“. Bei der Zusammenstellung des Kaders denkt er an eine “Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Und es muss uns auch gelingen, den Spagat zu schaffen, langfristig junge Spieler heranzuführen“.

Der Deutsche Basketball-Bund (DBB) begrüßt Bauermanns Engagement beim FC Bayern. Die Basketball-Bundesliga lehnt dagegen eine Arbeit als Bundes- und Vereinstrainer ab, so dass Bauermann bei einem Aufstieg in die erste Liga womöglich seinen Vertrag als Bundestrainer kündigen müsste. “Wir werden sicher Verhandlungen mit der BBL führen, bevor es soweit ist“, sagte Bauermann, “das ganz Projekt ist ein starkes Signal. Ich bin überzeugt, dass niemand in Deutschland riskieren würde, einen FC Bayern mit diesem hohen Anspruch jetzt auch im Basketball wieder zu verlieren“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NBA: Antetokounmpo bereut Kopfnuss gegen Wagner
MVP Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks hat sich zu einer Tätlichkeit hinreißen lassen. Betroffener seiner Kurzschlusshandlung: ein deutscher …
NBA: Antetokounmpo bereut Kopfnuss gegen Wagner
Last-Minute-Sieg für Tuchel: PSG wirft Bergamo raus
Was für eine Schlussphase! Paris Saint-Germain steht ganz kurz vor dem Viertelfinal-Aus in der Champions League. Dann aber kommt das Team von Thomas Tuchel zurück. …
Last-Minute-Sieg für Tuchel: PSG wirft Bergamo raus
Formel-1-Hammer! Zukunft von Vettel ist wohl entschieden - heimlich gefilmtes Video auf Twitter sagt alles
Sebastian Vettel hat sich für ein neues Team entschieden! Das berichten italienische Medien. Er habe sich mit einem Rennstall auf einen Dreijahresvertrag geeinigt.
Formel-1-Hammer! Zukunft von Vettel ist wohl entschieden - heimlich gefilmtes Video auf Twitter sagt alles
Michael Schumacher: Ralf mit emotionalen Worten über seinen Bruder - Vater hat nur an einen geglaubt
Ralf Schumacher spricht über Michael und seine Familie. Eine ähnliche Formel-1-Karriere wie die seines Bruders, hat ihm Vater Rolf nicht zugetraut.
Michael Schumacher: Ralf mit emotionalen Worten über seinen Bruder - Vater hat nur an einen geglaubt

Kommentare