+
Günther Wolfbauer ist tot. Das Foto zeigt ihn bei der 1500. Sendung von "Blickpunkt Sport" im Oktober 2009.

BR-Legende Günther Wolfbauer ist tot

München - Der frühere Sportreporter Günther Wolfbauer ist tot. Der 83-Jährige sei am Dienstag in München gestorben, teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Mittwoch mit.

“Günther Wolfbauer war zu seiner Zeit einer der ganz Großen unter den Sportjournalisten in Bayern“, erklärte BR-Fernsehdirektor Gerhard Fuchs laut Mitteilung. “Mit seinen souveränen und packenden Reportagen hat er das Bayerische Fernsehen mit geprägt.“

Beim Bayerischen Rundfunk bildete Wolfbauer zusammen mit Oskar Klose und Sammy Drechsel die erste Riege für die Berichterstattung von der Fußball-Bundesliga. Bereits 1958 kommentierte Wolfbauer Fußball-Länderspiele für die ARD.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei wegen Doping-Ermittlungen bei Russlands Biathleten
Russlands Skijäger sehen sich weiter Ermittlungen wegen Dopings ausgesetzt. In Österreich ermittelt die Staatsanwaltschaft konkret gegen zehn Personen, darunter …
Polizei wegen Doping-Ermittlungen bei Russlands Biathleten
Hockey-Herren bei WM gegen Belgier auf verlorenem Posten
Das haben sich die deutschen Hockey-Herren anders vorgestellt. Nach drei Siegen in der Gruppenphase ist der WM-Traum vorbei. Denn das verdiente 1:2 gegen Belgien …
Hockey-Herren bei WM gegen Belgier auf verlorenem Posten
Brustschwimmer Koch holt WM-Bronze und verliert Weltrekord
Am dritten Tag ist es soweit. Die deutschen Schwimmer dürfen sich bei der Kurzbahn-WM in China über eine Medaille freuen. So richtig zufrieden ist der Gewinner jedoch …
Brustschwimmer Koch holt WM-Bronze und verliert Weltrekord
Kein Top-Ten-Platz für deutsche Biathletinnen
Hochfilzen (dpa) - Die deutschen Biathletinnen müssen weiter auf den ersten Podestplatz des WM-Winters warten.
Kein Top-Ten-Platz für deutsche Biathletinnen

Kommentare