+
Hofft auch über 15 Kilometer auf eine Medaille: Denise Herrmann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

WM in Antholz

Deutsche Biathlon-Frauen über 15 Kilometer gefordert

Die deutschen Biathletinnen hoffen auf einen weitere WM-Medaille. In Antholz steht das klassische Einzel an.

Antholz (dpa) - Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften steht heute das Einzelrennen über 15 Kilometer auf dem Programm. Die Damen starten um 14.15 Uhr. ARD und Eurosport übertragen.

Deutsche Starterinnen: Denise Herrmann, Vanessa Hinz, Franziska Preuß, Karolin Horchler

Letzte deutsche Weltmeisterin: Laura Dahlmeier 2017 Titelverteidigerin: Hanna Öberg (Schweden)

Deutsche Chancen: Denise Herrmann gewann die Generalprobe in Pokljuka. Erstmals in ihrer Karriere war sie dort viermal fehlerfrei beim Schießen geblieben. Kommt die frühere Langläuferin ähnlich gut durch, kann sie nach Silber in der Verfolgung wieder auf das Podest laufen. Aber der Schießstand in der Südtirol-Arena ist tückisch, und Herrmann hatte bisher Probleme.

Auch Franziska Preuß und Vanessa Hinz können sich wieder Top-Platzierungen ausrechnen. Preuß war zweimal in die Top Ten gelaufen, hatte im Sprint durch einen Fehler zu viel eine Medaille verpasst. Auch Hinz, die vor der WM nicht so richtig in Form gekommen war, zeigt jetzt überzeugende Leistungen. Karolin Horchler schießt zwar gut, ist aber läuferisch zu weit weg von der Weltspitze.

Kurzbiografien der Deutschen Biathleten

Rennkalender Biathlon-Weltcup

Biathlon Antholz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Olympia 2020 fällt aus - IOC kommt Sportlern entgegen und verschiebt Quali-Frist
Das Coronavirus hat weitreichende Folgen für den Sport. Auch die Olympischen Spiele 2020 fallen der Pandemie zum Opfer. Alle Infos im News-Ticker.
Corona-Krise: Olympia 2020 fällt aus - IOC kommt Sportlern entgegen und verschiebt Quali-Frist
Coronakrise im Rennsport: Formel 1 berät über Geisterrennen - Pause erneut verlängert
Das Coronavirus legt die Formel 1 bisher lahm. Startet die Rennsaison mit dem GP in Kanada? Bald soll Klarheit herrschen.
Coronakrise im Rennsport: Formel 1 berät über Geisterrennen - Pause erneut verlängert
Wintersportler müssen improvisieren: "Kommen nirgends rein"
Noch trifft die Coronavirus-Pandemie die Stars des Wintersports nicht mit voller Wucht. Die ungewisse Situation sorgt aber für viele neue Probleme. Einige Athleten …
Wintersportler müssen improvisieren: "Kommen nirgends rein"
DFB-Athletiktrainer Dietrich: Die Spieler sind "fußballfit"
Vorbereiten auf alle möglichen Szenarien - das heißt es für die Bundesliga-Spieler- und Trainer, die auf den Rasen zurückgekehrt sind. DFB-Athletiktrainer Nicklas …
DFB-Athletiktrainer Dietrich: Die Spieler sind "fußballfit"

Kommentare