+
Sebastian Vettel.

"Er ist der unkomplizierteste Teamkollege"

Fahrerkarussell: Vettel spricht sich für Räikkönen aus

Monte Carlo - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) hat sich angesichts der Wechselgerüchte um Ferrari für seinen aktuellen Teamkollegen Kimi Räikkönen (Finnland) ausgesprochen.

"Ich fühle mich mit Kimi äußerst wohl, er ist der unkomplizierteste Teamkollege, den es nur geben kann", sagte Vettel der Gazzetta dello Sport: "Zwischen uns gibt es Respekt. Er ist ruhig, und es wäre schön, zusammen weiterzumachen."

Diese Entscheidung liege nicht in seinen Händen, dennoch werde er von der Teamleitung zu diesem Thema befragt: "Ich finde es richtig, dass ein Pilot in die internen Diskussionen des Teams eingebunden wird."

Zuletzt waren in Italien Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Mercedes-Pilot Nico Rosberg (Wiesbaden) zur Scuderia aufgekommen. Ein solcher Transfer gilt als sehr unwahrscheinlich, Räikkönen ist bei Ferrari allerdings durchaus umstritten.

sid

Formel-1-Saison 2016: Das sind alle Teams und Fahrer

Formel-1-Saison 2016: Das sind alle Teams und Fahrer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schröder verliert mit Oklahoma mit 93:94 in Sacramento
Sacramento (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt drei Siegen in Folge eine knappe …
Schröder verliert mit Oklahoma mit 93:94 in Sacramento
Niederlage gegen Ronaldo: Für Völler zählt "nur das Derby"
Das Wunder ist ausgeblieben: Bayer Leverkusen ist aus der Champions League ausgeschieden und spielt nun in der Europa League weiter. Erst einmal will die Werkself aber …
Niederlage gegen Ronaldo: Für Völler zählt "nur das Derby"
Vorfall um Fan: Dramatischer Spielabbruch bei DEL-Partie
Die DEL-Partie zwischen den Kölner Haien und den Nürnberg Ice Tigers wurde abgebrochen, da ein Fan einen Herzinfarkt erlitten hatte. Nun ist er leider verstorben.
Vorfall um Fan: Dramatischer Spielabbruch bei DEL-Partie
Freitag: Erster gemeinsamer Wettbewerb "einfach klasse"
Klingenthal (dpa) - Der deutsche Skispringer Richard Freitag blickt mit Vorfreude auf den ersten gemeinsamen Weltcup von Männern und Frauen in Deutschland.
Freitag: Erster gemeinsamer Wettbewerb "einfach klasse"

Kommentare