Fleißige Medaillensammler

- Der Stolz auf seine Tochter war Anton Schneid deutlich anzusehen. Sobald das Gespräch auf die 13-Jährige Georgina kam, strahlte er über das ganze Gesicht und er berichtete lebhaft von den Erfolgen, die sie bei den deutschen Leichathletik-Meisterschaften der Gehörlosen an diesem Wochenende in München errungen hat. In vier Wettbewerben - 60 Meter, 4 x 200-m-Staffel, Hoch- und Weitsprung - war sie an den Start gegangen.

<P>Und mit der optimalen Ausbeute von vier Siegen verließ sie die Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark, in der am Samstag die 26. nationalen Titelkämpfe der Gehörlosen ausgerichtet wurden.<BR><BR>Langsam wird der Platz in Georgina Schneids Trophäensammlung nun knapp, denn mit den vier Siegen vom Wochenende befinden sich darin mittlerweile 23 Goldmedaillen. "Für mich ist es heute einfach super gelaufen. Außer im Weitsprung: da war ich nicht so zufrieden", doch die 4,41 Meter reichten ihr dennoch zum Sieg.<BR><BR>Steffen Rosewig, der im Deutschen Gehörlosen Sportverband für die Leichtathletik zuständig ist, erklärte, warum Gehörlose in der Leichtathletik meist weniger gute Leistungen erbringen als Hörende und deshalb eigene Meisterschaften ausrichten: "Viele Gehörlose haben Gleichgewichtsstörungen. Außerdem müssen die Läufer beim Start nach oben schauen, was nicht so günstig ist. Und die Anfeuerungsrufe, die den hörenden Athleten zusätzlich motivieren, fehlen bei uns auch."<BR><BR>Neben Georgia Schneid sorgte Michael Warnecke aus Münchner Sicht für die Höhepunkte. Ebenso wie Schneid konnte er vier deutsche Meisterschaften für sich verbuchen, nämlich über 60, 200 und 400 Meter sowie mit der 4 x 200-m-Staffel. Die Einzeltitel hatte der 17-Jährige in seiner Alterstufe - der A-Jugend - gewonnen, bei dem Staffelrennen lief er bei den Herren mit. </P><P>Dieser Mannschaftswettbewerb bildet traditionell den Schlusspunkt der Gehörlosen-Meisterschaften. Deshalb wurde dem Auftritt der vier Münchner Athleten besonders entgegen gefiebert. Und es sollte spannend werden. Christoph Bischlager, Andreas Pfab und Hristo Trajkovski hatten einen komfortablen Vorsprung herausgeholt, doch Warnecke, der als Schlussläufer losgeschickt wurde, schien die Kraft auszugehen. "Als ich gesehen hab', dass der Gegner immer näher kam, hab' ich einen Schock bekommen und noch mal die Zähne zusammengebissen", schilderte Warnecke das Rennen. Mit einem hauchdünnen Vorsprung kämpfte sich der Münchner schließlich ins Ziel und sicherte dem Gehörlosen-Sportverein (GSV) somit den achten Titel.<BR><BR>Neben dem GSV trat noch ein anderer Münchner Verein bei den Meisterschaften an. Die Gehörlosen Bergfreunde (GBF) hatten allerdings nur zwei Athleten am Start und sind auch sonst eher in anderen Sportarten aktiv. Die GBF treiben in erster Linie Tennis und - wie der Name schon sagt - Bergsport. </P><P>Deshalb stellte es für den Verein auch eine besondere Herausforderung dar, als man sich bereit erklärte, die Organisation der Leichtathletik-Meisterschaft zu übernehmen. Doch in Anton Schneid - dem Vater der so erfolgreichen Georgina - fanden die Gehörlosen Bergfreunde glücklicherweise einen Mann, der den Großteil der Arbeit ehrenamtlich übernahm. Und die Mühe hat sich für Schneid gelohnt: "Es waren viele Zuschauer da, die Stimmung in der Halle war toll und außerdem hat die Georgina vier Titel geholt."<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leipzig bei Tottenham: Nagelsmann fordert Mourinho
Das erste Achtelfinale der Champions League ist ein weiterer Meilenstein in der Clubgeschichte von RB Leipzig. Bei Tottenham Hotspur tritt die Mannschaft als leichter …
Leipzig bei Tottenham: Nagelsmann fordert Mourinho
Titelverteidiger Peiffer & Co. über 20 Kilometer im Einsatz
Antholz(dpa) - Bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Antholz steht heute das Einzelrennen der Männer auf dem Programm. Der Klassiker über 20 Kilometer startet um 14.15 …
Titelverteidiger Peiffer & Co. über 20 Kilometer im Einsatz
EHC München siegt bei 1000. Seidenberg-Einsatz
Mannheim (dpa) - Der EHC Red Bull München hat das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gewonnen und damit Nationalspieler Yannic Seidenberg einen Sieg im Jubiläumsspiel …
EHC München siegt bei 1000. Seidenberg-Einsatz
Vanessa Hinz verpasst hauchdünn Gold in Antholz
Vanessa Hinz hat es allen und vor allem sich selber gezeigt. Die Biathletin holt bei den Weltmeisterschaften im Einzel über 15 Kilometer Silber. Und steht erstmals in …
Vanessa Hinz verpasst hauchdünn Gold in Antholz

Kommentare