+
Charles Leclerc (l.) startet in Spielberg von der Eins. Teamkollege Sebastian Vettel muss das Feld von hinten aufrollen.

Großer Preis von Österreich

Ferrari-Youngster ärgert Hamilton und Verstappen - Vettel muss Quali abbrechen

F1-Superstar Lewis Hamilton muss sich in Spielberg hinter Vettel-Teamkollege Leclerc anstellen. Der Heppenheimer selbst wurde von einem Fahrzeugschaden ausgebremst.

Ferrari-Jungstar Charles Leclerc hat beim Großen Preis von Österreich in Spielberg die Pole Position geholt. Hinter dem Monegassen, der zum zweiten Mal in seiner Karriere auf Startplatz eins steht, folgt Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Großbritannien) im Mercedes vor Max Verstappen (Niederlande) im Red Bull.

Sebastian Vettel (Heppenheim) konnte in Q3 überhaupt nicht mehr eingreifen, da offenbar der Unterboden seines Ferrari beschädigt war. Vettel steht beim Start am Sonntag (15.10/RTL und Sky) auf Position zehn.

SID ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: Endlich eine gute Nachricht für Fans
Aufatmen bei Michael Schumacher, seiner Familie und seinen Fans. Die vom Abriss bedrohte Kartbahn, auf der der Formel-1-Weltmeister sein Handwerk erlernte, bleibt wohl …
Michael Schumacher: Endlich eine gute Nachricht für Fans
NHL: Draisaitl glänzt mit Tor und Vorlagen bei Oilers-Sieg
Raleigh (dpa) - Der deutsche Nationalspieler Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers mit einer weiteren Glanzleistung zu einem Sieg in der nordamerikanischen …
NHL: Draisaitl glänzt mit Tor und Vorlagen bei Oilers-Sieg
Team LeBron gewinnt NBA-All-Star-Spiel zu Ehren Kobe Bryants
Chicago (dpa) - Das Team LeBron hat das 69. All-Star-Spiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnen. Die Auswahl um Superstar LeBron James von den Los …
Team LeBron gewinnt NBA-All-Star-Spiel zu Ehren Kobe Bryants
Verschnupfter Flick trotz FCB-Gala "ein bisschen verärgert"
Der FC Bayern München zeigte beim 4:1 in Köln eine Halbzeit lang Zauber-Fußball. Offenbarte dann aber Abwehrschwächen, die vor dem Champions-League-Spiel beim FC Chelsea …
Verschnupfter Flick trotz FCB-Gala "ein bisschen verärgert"

Kommentare