1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Verstappen gelingt in Mexiko Überraschungs-Manöver - Hamilton lässt abreißen

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Max Verstappen überholt zum Start in Mexiko Lewis Hamilton und gewinnt am Ende das Rennen.
Max Verstappen überholt zum Start in Mexiko Lewis Hamilton und gewinnt am Ende das Rennen. © Carlos Ramirez/Imago

Die Formel 1 war in Mexiko zu Gast. Max Verstappen gelingt zum Start ein Überraschungs-Manöver und holt sich den Sieg. Das Rennen im Ticker zum Nachlesen.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko - das Endergebnis

1 Verstappen2 Hamilton3 Perez4 Gasly
5 Leclerc6 Sainz7 Vettel8 Räikkönen
9 Alonso10 Norris11 Giovinazzi12 Ricciardo
13 Ocon14 Stroll15 Bottas16 Russell
17 Latifi18 MazepinOUT SchumacherOUT Tsunoda

ZIEL: Verstappen gewinnt den Großen Preis von Mexiko und baut seine Führung in der WM-Wertung auf 19 Punkte aus. Perez versucht nochmal alles, bleibt aber hinter Hamilton, der Platz zwei sichert. Perez ist der erste Mexikaner, der im Heimrennen auf dem Podium steht.

Die schnellste Rennrunde hat sich am Ende doch noch der Polesetter Bottas geschnappt, der sich kurz zuvor frische Reifen abgeholt hat. Vettel wird guter Siebter. Red Bull liegt in der Teamwertung übrigens nur noch einen einzigen Punkt hinter Mercedes.

70/71: Perez ist wieder auf unter einer Sekunde an Hamilton dran. Schafft der Mexikaner noch zu überholen?

68/71: Irre! Verstappen kämpft im WM-Titelrennen mit allen Mitteln. Bottas ist hinter ihm auf einer schnellen Runde, doch Verstappen hält den Finnen auf und zerstört somit den Versuch. Verstappen will den einen Extra-Punkt für die schnellste Runde natürlich für sich selbst.

65/71: Hamilton hat den kleinen Vorsprung auf rund 1,5 Sekunden hochgeschraubt. Der Motor von Perez scheint durch die Attacken leicht überhitzt zu sein.

63/71: Hamilton behält kühlen Kopf und kann dem Druck von Perez standhalten. Gut eine Sekunde trennt die beiden Piloten.

Formel 1 jetzt im Live-Ticker: Hamilton muss gegen Perez zittern

61/71: Jetzt sitzt er ihm im Heck! Perez saugt sich wie ein Magnet an Hamilton heran und kann auf DRS zurückgreifen. Kann der Weltmeister nochmal dagegenhalten? Dieses Duell könnte die WM vorentscheiden.

57/71: Hamiltons Vorsprung auf den Dritten Perez ist auf unter drei Sekunden geschrumpft. Sollte der Mercedes-Pilot weiter Zeit einbüßen und seine Position sogar verlieren, würde er wichtige Punkte im WM-Titelrennen mit Verstappen liegen lassen.

56/71: Sebastian Vettel hält sich auf einem achtbaren siebten Platz - das dürfte auch das Maximum in diesem Rennen sein. Der Heppenheimer war von Platz neun gestartet.

53/71: Verstappen zaubert an der Spitze die schnellste Rennrunde auf die Strecke. Der Holländer bleibt ein Hundertstel unter 1:19:00 Minuten.

50/71: Perez holt auf Hamilton auf, hat nur noch sechs Sekunden Rückstand. Allein in der letzten Runde machte der Mexikaner über eine Sekunde auf den Briten auf.

45/71: Lando Norris kommt zum ersten Mal in diesem Rennen an die Box. Der McLaren-Pilot war bis auf den siebten Platz vorgefahren und reiht sich auf Platz zehn ein.

42/71: Pech für Bottas! Der Finne verliert viel Zeit beim Boxenstopp - es hakt und stockt beim Reifenwechsel. Von Platz eins gestartet, ist Bottas derzeit nur auf dem 15. Rang.

40/71: Perez bleibt lange draußen und fährt dann doch in die Box. Der Mexikaner kommt als Dritter hinter Hamilton auf die Strecke zurück.

36/71: Perez ist nun an der Spitze und ist damit der erste Mexikaner, der den Großen Preis von Mexiko anführt. Kann sich der Red-Bull-Pilot vor Hamilton halten? Gleich dürfte „Checo“ an die Box fahren.

Formel 1 jetzt im Live-Ticker: Verstappen baut Führung in Mexiko aus

34/71: Verstappen an der Box - beim Holländer läuft alles nach Plan.

32/71: Gasly geht auch an die Box. Somit ist Hamilton auf dem dritten Rang hinter den beiden Red Bull, die noch nicht gestoppt haben.

31/71: Immerhin aus Hamilton-Sicht: Leclerc geht in der nächsten Runde an die Box. Das hat dem Briten aber trotzdem wertvolle Zeit gekostet.

30/71: Die Mercedes-Crew macht sich bereit und Hamilton fährt in die Box. Da hat alles gepasst. Bitter: Hamilton hängt jetzt zwischen den beiden Ferrari auf Platz fünf fest.

26/71: Verstappen ist noch immer nicht in der Boxengasse aufgetaucht. Der Poker um die Strategie hat längst begonnen.

24/71: Hamilton wirkt schon ein wenig verzweifelt ob der Überlegenheit von Red Bull. „Diese Typen sind einfach zu stark für uns“, funkt der Weltmeister an die Mercedes-Box.

23/71: Verstappen drückt vor dem nahenden Boxenstopp nochmal richtig auf die Tube - über acht Sekunden.

20/71: Der Vorsprung von Verstappen an der Spitze wächst kontinuierlich. Hamilton ist bereits über sieben Sekunden zurück. Nicht mehr lange und die ersten Boxenstopps stehen an.

15/71: Die Red Bulls von Verstappen und Perez knallen hier eine persönliche Bestzeit nach der anderen auf den Asphalt, das dürfte Mercedes gar nicht schmecken. Hamilton hat einen Rückstand von fast sechs Sekunden kassiert. Perez liegt nur knapp zwei Sekunden hinter dem Weltmeister.

13/71: An der Spitze hat sich Verstappen einen Vorsprung von vier Sekunden erarbeitet. Hamilton muss jetzt dranbleiben ohne sich die Reifen zu sehr kaputt zu machen.

11/71: Vettel macht Druck auf Giovinazzi. Der Heppenheimer will sich schnellstmöglich vor den Italiener setzen.

9/71: Mick Schumacher ist nach seinem Aus mittlerweile am Kommandostand von Haas angekommen und wird sofort getröstet. Schumi junior traf bei seinem Ausscheiden keine Schuld.

6/71: Sebastian Vettel konnte am Start immerhin einen Platz gut machen und ist Achter. Der andere Deutsche Mick Schumacher ist wie bereits erwähnt schon kurz nach Start ausgeschieden.

5/71: Verstappen passt den richtigen Moment ab und setzt sich von seinem Verfolger ab. Der WM-Führende kann sich direkt deutlich über eine Sekunde Vorsprung herausfahren und ist damit auch aus dem DRS-Fenster.

4/71: Das Safety Car kommt gleich wieder rein. Verstappen muss die Führung nun vor Hamilton verteidigen.

Formel 1 jetzt im Live-Ticker: Wahnsinns-Start in Mexiko - Verstappen gelingt Überraschungs-Manöver

1/71: Tsunoda hat es auch erwischt, deswegen kommt das Safety Car auf die Strecke. Bitter: Mick Schumacher ist leider ausgeschieden. Aber was war das für ein Start von Verstappen?! Der fliegende Holländer wartet bis zum letzten Punkt mit dem bremsen und überholt die Silberpfeile auf der linken Außenbahn.

START: Die Ampeln gehen auf Rot! Die Mercedes vorne kommen gut weg. Verstappen überholt beide über außen. Wahnsinn! Dann dreht sich plötzlich der Polesetter Bottas.

20 Uhr: Pünktlich startet das Formation Lap: Jetzt heißt es die Reifen auf Temperatur zu bringen. Der Rennstart in Mexiko wird mit Spannung erwartet.

19.55 Uhr: Entscheidend für den weiteren Rennverlauf wird direkt der Start sein. Der WM-Führende Max Verstappen liegt auf dem dritten Startplatz hinter Lewis Hamilton. Der Holländer darf aber auf der sauberen Seite der Strecke starten. Gleich heißt es jedenfalls Nerven bewahren. „Es wird ein paar zitternde Hände am Start geben. Wer die besseren Nerven hat, wird vorne liegen“, sagte Mercedes-Chef Toto Wolff im Vorfeld.

19.45 Uhr: Die Hymne Mexikos leitet den Countdown zum Rennstart ein. Nicht mehr lange, und die Formel-1-Boliden lassen die Motoren aufheulen.

19.33 Uhr: Der Große Preis von Mexiko steht nach über 20-jähriger Unterbrechung seit 2015 wieder im Rennkalender der Formel 1. Im Vorjahr musste das Rennen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. 2015 siegte Nico Rosberg in Mexiko. Danach holten Lewis Hamilton und Max Verstappen jeweils zwei Siege, vor zwei Jahren feierte der Brite mit Sombrero auf dem Siegerpodest.

Update vom 7. November, 19.25 Uhr: Viva, Mexico! Die Formel 1 erwartet heute ein Spektakel. Die Stimmung vor dem Großen Preis von Mexiko ist am Überkochen. Die Fans im Autódromo Hermanos Rodríguez fiebern schon seit Stunden dem Rennstart entgegen. Besonders groß wird der Jubel, wenn Local-Hero Sergio Perez zu sehen ist. Tosender Applaus brandete gerade eben auf seinem Weg in die Startaufstellung auf. „Checo, Checo“ hallt es durch das ehemalige Baseball-Stadion.

Update vom 7. November, 19.10 Uhr: In einer knappen Stunde geht es endlich los! Der Große Preis von Mexiko steht in den Startlöchern. Der WM-Kampf verspricht ein wahrer Krimi zu werden. Die Mercedes um Weltmeister Lewis Hamilton bilden die erste Startreihe, direkt hinter dem Briten auf dem dritten Rang lauert Max Verstappen. Sollte der Brite auch im Rennen vor dem Holländer bleiben, könnte er den Rückstand von aktuell 12 Punkten verkürzen.

Vorbericht: Mexiko-Stadt - Hola, Formel 1*! Die Königsklasse des Motorsports ist zurück in Mexiko*, am Wochenende geht der WM-Kampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in die entscheidende Phase. Das Rennen in Mexico City bildet den Auftakt eines Triple-Headers*, in den nächsten beiden Wochen reist die Formel 1* nach Brasilien und Katar. In Saudi Arabien und Abu Dhabi fällt dann Anfang Dezember die Entscheidung in der Weltmeisterschaft*.

Formel 1 heute im Live-Ticker: Hamilton in Mexiko vor Verstappen - Bottas auf der Pole

Doch zur Überraschung aller starten in Mexiko weder Max Verstappen* noch Lewis Hamilton* von der Pole Position. Valtteri Bottas* brannte mit 1:15,875 Minuten die schnellste Runde in den Asphalt und geht am Sonntag, um 20 Uhr als Erster ins Rennen. Dahinter folgt Mercedes-Teamkollege Hamilton vor dem WM-Führenden Verstappen.* Der Niederländer ist gegenüber dem Briten mit zwölf Punkten im Vorteil.

„Dritter ist nicht so toll, aber immer noch besser als von Platz zwei starten zu müssen“, redete sich Verstappen die verkorkste Quali schön. Als Dritter beginnt der 24-Jährige das Rennen nämlich von der sauberen Seite der Strecke. „Bis zur ersten Kurve ist es ein weiter Weg“, drohte auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner den Mercedes. Sowohl Verstappen als auch Hamilton konnten den Großen Preis von Mexiko* jeweils zweimal gewinnen, beim letzten Grand Prix 2019 triumphierte der Brite.

Formel 1 im Live-Ticker: Mexiko-Heimspiel für Perez - Vettel rutscht nach vorne

Für die Einheimischen ist das Titelduell nur Nebensache. Alles dreht sich um Sergio Perez. Verstappens mexikanischer Teamkollege wird an jeder Ecke des Autódromo Hermanos Rodríguez stürmisch bejubelt. Als Vierter am Start darf sich der 31-Jährige Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen. Nie hat ein Mexikaner sein Heimrennen in der Formel 1 gewonnen. Das darf auch „Checo“ Perez wohl nur dann erleben, wenn er Verstappens WM-Chancen damit nicht im Weg steht. Sonst greift vermutlich die Stallregie ein.

Sebastian Vettel muss wieder aus dem Mittelfeld losfahren. Immerhin rückt der Hesse am Start um zwei Plätze nach vorn, weil zwei seiner Kontrahenten Strafen erhalten. Platz neun gibt dem Aston-Martin-Fahrer die Aussicht auf weitere WM-Zähler. Der Heppenheimer wurde in Mexiko 2018 und 2019 übrigens Zweiter.

Formel 1 im Live-Ticker: Mick Schumacher zofft sich in Mexiko mit Mazepin

Mick Schumacher* profitiert ebenfalls von Motorenstrafen und geht von Startplatz 14 ins Rennen. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher hat seinen Haas-Teamkollegen Nikita Mazepin erneut hinter sich gelassen. Im Qualifying kamen sich Schumi junior und Mazepin aber ein weiteres Mal gefährlich nahe, sodass sogar die Box eingreifen musste. Der Russe wollte schneller fahren, um seine Reifen aufzuwärmen und den Deutschen deshalb überholen. Da Schumacher aber hinter einem Pulk feststeckte, verweigerte die Haas-Kommandozentrale das Überholmanöver.

„Das Problem war, dass er ziemlich langsam war. Ich habe mich an die Regeln gehalten, aber offenbar gelten andere Vorgaben für die andere Seite der Box“, sagte Mazepin sichtlich angefressen bei Sky. Er erinnerte an eine ähnliche Situation in Zandvoort, als er seinem Teamkollegen Platz gemacht habe. Schumacher wiederum blieb auf Nachfrage gewohnt gelassen. „In diesem Fall denke ich, dass es nicht nötig war, die Positionen zu tauschen, und das Team hat sich darum gekümmert. Deshalb gibt es meinerseits auch nicht mehr dazu zu sagen“, erklärte der 22-Jährige.

Das letzte Wort zwischen den beiden Rookies dürfte an diesem Wochenende noch nicht gesprochen sein, die Meinungsverschiedenheit wird sich am Sonntagabend wohl auf der Strecke fortsetzen. Schumacher dürfte diesmal versuchen, sich aus dem WM-Kampf zwischen Verstappen und Hamilton herauszuhalten. Wir freuen uns auf das Rennen in Mexiko und sind für Sie im Live-Ticker dabei. Viel Spaß! (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare