1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Gemeinsamer Abschied von der Laufbahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- München - Ein Zwilling kommt selten allein - und er geht selten allein: Für Birgit und Gabi Rockmeier trifft das auf jeden Fall zu. Die "schnellsten weiblichen Zwillinge der Welt" (ihr Markenzeichen) feierten zusammen viele Erfolge, jetzt sagen sie gemeinsam leise Servus. Nach 20 Jahren Leistungssport haben die 32-Jährigen ihre Karrieren beendet.

Der Bayerische Leichtathletik-Verband verabschiedete die "Rockys" im Rahmen der Ehrung seines Nachwuchs-Topkaders. Präsident Karl Rauh und Sportwart Ludwig Schütz würdigten die Leistungen und die Vorbildfunktion der Sprint-Zwillinge, auch wenn diese in den letzten Jahren nicht mehr für ihren Heimatverein TSV Jahn Freising in der LAG Mittlere Isar, sondern für die LG Olympia Dortmund starteten. Sie wechselten, "weil in Dortmund im Frauensprint etwas aufgebaut wurde, was in dieser Form in Bayern nicht möglich gewesen wäre".

Der bayerischen Leichtathletik fühlten sie sich dennoch stets verbunden. Oberbayern blieb ihr Lebensmittelpunkt, sie wohnen noch heute in ihrem Geburtsort Moosburg. Sie trainierten auch während ihrer Dortmunder Zeit ständig in Freising sowie einmal in der Woche im Olympiastützpunkt München. Und sie wurden bis zum Laufbahnende von Heinz Löser betreut, der nicht nur Trainer, sondern auch Vaterfigur für sie war.

Birgit und Gabi Rockmeier gewannen zusammen 42 deutsche Meistertitel, dazu 49 weitere DM-Medaillen - wenn man auch Jugend- und Staffelmeisterschaften einschließt. Ihr bedeutendster internationaler Erfolg war der WM-Titel mit der 4 x 100-m-Staffel 2001 in Edmonton, den sie allerdings erst verspätet zugesprochen erhielten, weil die siegreichen US-Girls wegen eines Dopingfalls disqualifiziert wurden. Die versprochenen Original-Goldmedaillen haben sie nie erhalten. Zu den größten Erlebnissen zählt die EM 2002 in München: Am Schlusstag gab es Gold für Birgit über 4 x 400 m und Silber für Gabi über 4 x 100 m.

Auch interessant

Kommentare