+
Mit Daryl Gurney sind bereits sechs Spieler der Top 10 der Weltrangliste ausgeschieden. Foto: Tess Derry/PA Wire/Archivbild

Darts-WM

Gurney als nächster Top-Spieler raus - Price weiter

London (dpa) - Daryl Gurney ist als nächster Mitfavorit bei der Darts-Weltmeisterschaft in London ausgeschieden.

Der 33 Jahre alte Nordire verlor mit 2:4 gegen den Engländer Glen Durrant, der amtierender Weltmeister der British Darts Organisation (BDO) ist und direkt im Anschluss an seinen WM-Titel im Januar zur Professional Darts Corporation (PDC) wechselte. Mit dem Gurney-Aus hat es sechs Spieler der Top 10 der Weltrangliste bereits erwischt. Vor "Super Chin" waren schon Rob Cross, Michael Smith, James Wade,  Ian White und Dave Chisnall (alle England) rausgeflogen. Im Achtelfinale stehen damit auch einige Außenseiter.

Souverän die Runde der letzten 16 erreicht hat dagegen Mitfavorit Gerwyn Price. Der ehemalige Rugby-Spieler aus Wales bezwang am Freitagabend den Schotten John Henderson mit 4:0 und bekommt es nun am Samstagabend mit Simon Whitlock aus Australien zu tun.

Informationen zur Darts-WM

Spielplan auf einen Blick

Darts-Weltrangliste

PDC auf Twitter

Spielerprofil Max Hopp

Spielerprofil Gabriel Clemens

Spielerprofil Nico Kurz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: Enger Freund spricht über seine Gesundheit - „Ich weiß, wie es ihm geht“
Michael Schumachers Gesundheitszustand ist bislang ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Nun spricht Ex-Teamkollege Felipe Massa über ihn.
Michael Schumacher: Enger Freund spricht über seine Gesundheit - „Ich weiß, wie es ihm geht“
Dortmunder Sehnsucht nach Kulttrainer Klopp
Jürgen Klopp prägte beim BVB eine märchenhafte Erfolgsära. Auch fünf Jahre nach seinem Weggang genießt er bei der Vereinsführung und den Fans höchste Wertschätzung. …
Dortmunder Sehnsucht nach Kulttrainer Klopp
75 Prozent der Verbände laut DOSB gefährdet
Dem organisierten Sport droht als Folge der Corona-Krise ein Milliarden-Schaden. Dies geht aus einer vom DOSB in Auftrag gegebenen Studie hervor. Es brennt an allen …
75 Prozent der Verbände laut DOSB gefährdet
Vettel-Zukunft in der Formel 1: Ex-Schumi-Kollege wäre über eine Lösung nicht überrascht 
Was macht Sebastian Vettel? Der deutsche Formel-1-Fahrer hat einige Option nach seinem Ferrari-Aus. Wählt er sogar den Rücktritt?
Vettel-Zukunft in der Formel 1: Ex-Schumi-Kollege wäre über eine Lösung nicht überrascht 

Kommentare