NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

Handball bald bei Olympia im Winter?

Muskat - Handball könnte künftig bei Olympia im Sommer und im Winter vertreten sein. Hassan Moustafa, Präsident der Weltverbandes IHF, schließt einen Wechsel des Hallen-Handballs ins Programm der Winterspiele nicht aus.

Am Rande der Beachhandball-WM im Oman erklärte der Ägypter am Mittwoch in einem Interview, dass es zwar nicht die Entscheidung des Verbands sei, die Sportarten den Sommer- oder Winterspielen zuzuordnen. Doch einer möglichen Offerte des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) würde sein Verband offen gegenüberstehen.

Die zehn besten deutschen Handballer der Geschichte

Die zehn besten deutschen Handballer der Geschichte

Gingen andere Teamsportarten auch diesen Weg, werde sich die Handballfamilie einem Wechsel nicht verschließen, sagte Moustafa. „Schließlich finden unsere Weltmeisterschaften auch im Januar bei den Männern und Dezember bei den Frauen statt“, begründete er.

Hintergrund ist die mögliche Aufnahme des Beachhandballs ins olympische Programm. Auch in diesem Punkt äußerte sich der IHF-Chef verhalten optimistisch. Die Einbindung des Beachhandballs als offizielle Sportart ins Programm der World Games 2013 in Cali (Kolumbien) sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg, diese junge Handball-Disziplin weiter zu etablieren, so der Präsident.

Für das IOC hätte der Wechsel von Ballsportarten in den Winter den Effekt, das Programm der Winterspiele attraktiver und umfangreicher gestalten zu können und gleichzeitig das Programm der Sommerspiele zu entzerren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stich kämpft um "sein" Tennisturnier
Der DTB-Bundesausschuss berät am Freitag in Hamburg über die Zukunft des Sandplatzturniers über 2018 hinaus. Neben Turnierdirektor Stich gibt es drei Mitbewerber. Stich …
Stich kämpft um "sein" Tennisturnier
Mercedes-Schock für DTM: Die Ursachen und Folgen
Wie sieht die Zukunft der DTM ohne Mercedes nach 2018 aus? Im Deutschen Tourenwagen Masters wird nach der Ausstiegsankündigung des Rekordchampions gerätselt, wie es …
Mercedes-Schock für DTM: Die Ursachen und Folgen
WM-Führung in Gefahr: Vettel muss Hamilton auf Distanz halten
Bei Sebastian Vettel und Ferrari beginnt kurz vor der Sommerpause das Zittern. Dem WM-Spitzenreiter droht diese anfangs nahezu perfekt gelaufene Saison zu entgleiten - …
WM-Führung in Gefahr: Vettel muss Hamilton auf Distanz halten
Brite Peaty schwimmt Weltrekord über 50 Meter Brust
Budapest (dpa) - Adam Peaty hat bei der Schwimm-WM in Budapest seinen eigenen Weltrekord über 50 Meter Brust verbessert. Der 22 Jahre alte Brite benötigte in der Duna …
Brite Peaty schwimmt Weltrekord über 50 Meter Brust

Kommentare