1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

0:1 - Junglöwen geben Platz 1 ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Durch die 0:1-Niederlage beim VfB Stuttgart hat der TSV 1860 am Sonntag die Tabellenführung in der Junioren-Bundesliga eingebüßt. Der amtierende deutsche Nachwuchsmeister ging bereits nach acht Minuten durch Patrick Mayr in Führung. Die Löwen verstanden es anschließend nicht mehr, das Abwehrbollwerk der Schwaben zu knacken.

Pirmin Lechthaler und Anton Fink hatten noch die besten Chancen für den TSV 1860, aber auch Torwart Andy Rössl konnte sich bei den Möglichkeiten der Stuttgarter auszeichnen. "Leider wurde unser taktisches Konzept durch das frühe Gegentor über den Haufen geworfen, vor dem gegnerischen Tor waren wir diesmal zu harmlos", meinte Löwen-Coach Claus Schromm. Bereits am Samstag (11 Uhr, Grünwalder Stadion) wollen die Junglöwen den aktuellen Spitzenreiter TSG Hoffenheim stürzen.

Nach schwachem Saisonstart feierten die A-Junioren des FC Bayern den zweiten Sieg in Serie. Beim 3:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth traf wieder der österreichische Nationalspieler Daniel Sikorski, der schon beim 10:0 in Trier fünfmal zugeschlagen hatte. Außerdem waren Steffen Schneider und Alex Benede für das Team von Trainer Kurt Niedermayer erfolgreich.

In der Regionalliga der B-Junioren gewann der TSV 1860 das bayerische Derby beim 1. FC Nürnberg mit 1:0. Für den entscheidenden Treffer sorgte Manuel Schäffler (43. Minute) mit einem Kopfball. Bereits am Mittwoch (18.30 Uhr, Trainingsgelände) bestreiten die Schützlinge von Trainer Schellenberg den nächsten Lokalkampf gegen die SpVgg Unterhaching. Das Sorgenkind des FC Bayern bleibt die U-17. Die von Stefan Beckenbauer trainierten B-Junioren verloren 0:1 bei Eintracht Frankfurt und liegen nach zwei Runden punkt- und torlos am Tabellenende.

Auch interessant

Kommentare