1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Katerstimmung nach Nowitzkis Spielrausch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Dallas - Auch eine Galavorstellung ihres deutschen Superstars Dirk Nowitzki mit 51 Punkten konnte in der amerikanischen Basketball-Liga NBA die 121:122-Niederlage der Dallas Mavericks gegen die Golden State Warriors nicht verhindern. Der 27 Jahre alte Würzburger stellte damit eine persönliche Bestleistung für die reguläre Spielzeit auf und verfehlte seinen absoluten Punkte-Rekord nur um zwei Zähler.

53 Punkte hatte Nowitzki am 2. Dezember 2004 im Spiel gegen die Houston Rockets erzielt, damals ging das Spiel allerdings in die Verlängerung.

"Eine Niederlage ist eine Niederlage. Ganz egal, ob ich fünf oder 60 Punkte mache", meinte der völlig frustrierte Deutsche nach dem bitteren Ende der dramatischen Partie, in der er mit beeindruckenden Statistiken seine Anwartschaft auf den "wertvollsten Spieler" (MVP) der regulären Saison wahrte. Nowitzki kam auf die treffliche Wurfquote von 67 Prozent aus dem Feld, verwandelte 16 seiner 17 Freiwürfe und belegte bei den Rebounds (9) Platz zwei im Team.

Vor 20 165 Zuschauern im American Airlines Center von Dalles sah es 28 Sekunden vor Schluss bei einer 117:112-Führung der Mavericks noch ganz nach einem Sieg der Heimmannschaft aus. Doch Warriors-Topscorer Jason Richardson drehte mit seinem fünften "Dreier" 0,7 Sekunden vor Schluss noch das Spiel.

Auch interessant

Kommentare