Kleine Schritte, große Wirkung - Buch "Die Heilkraft des Sports" von Mittermeier/Neureuther zu gewinnen!

München - Rosi Mittermaier und Christian Neureuther haben ein neues Buch geschrieben -­ das Thema: Die Heilkraft des Sports. Merkur online verlost ein handsigniertes Exemplar der ehemaligen Skirennfahrer.

Christian Neureuther hat es im Palmenhaus des Schloss Nymphenburg gleich einmal vorgemacht, was er sich unter der von ihm propagierten "sanften Bewegung" vorstellt. Der frühere Skirennfahrer ging locker in die Abfahrtshocke und forderte zugleich die anwesenden Medienleute auf, es ihm gleich zu tun. "Es geht nicht darum, dass man eineinhalb Stunden lang mit hochrotem Kopf herumjoggt", erklärte der 58-Jährige bei der praxisnahen Pressekonferenz. Zusammen mit seiner Frau Rosi Mittermaier (57), der zweifachen Ski-Olympiasiegerin, und Dr. Bernd Wolfarth, Teamarzt der deutschen Biathleten und Skifahrer, hat er ein neues Buch geschrieben, in dem es um die großen Vorteile maßvoller, regelmäßiger Bewegung geht. Der Titel des im nymphenburger Verlag herausgekommenen Werkes: "Die Heilkraft des Sports."

Mittermaier und Neureuther wandeln ja bereits seit 1992 auf dem Mittelweg zwischen Leistungssport und Untätigkeit. Als Duo werben sie für Walken und Nordic Walking, die modernisierten Formen des Wanderns. Und das agile Ehepaar aus Garmisch-Partenkirchen sieht sich damit auf der Höhe der Zeit: "Wir stehen im 21. Jahrhundert am Beginn einer neuen Denkungsweise: Man erkennt, wie wichtig es ist, sich zu bewegen. Das ist unsere Botschaft", sagte Neureuther bei der Buchpräsentation.

Bernd Wolfarth, leitender Oberarzt für Sportmedizin an der TU München, ist der Familie Neureuhter schon seit längerem eng verbunden. Vor vier Jahren bewahrte er Felix Neureuhter vor einer Herzmuskelentzündung, die das Karriereende des heutigen Weltklasse-Slalomfahrers bedeutet hätte. Für das Buchprojekt stand er den Eltern Neureuther nun als Ratgeber zur Seite. Auch Wolfarth ist ein Verfechter der These, dass ein sportiver Lebenswandel wesentlich dazu beiträgt, die Gesundheit zu festigen, sich wohl zu fühlen, leistungsfähig zu sein. "Wir wollen Bewegung in die Gesellschaft bringen", sagt er.

Vor Übertreibungen allerdings sei gewarnt: "Die Sterblichkeitsrate steigt bei zu viel Bewegung." Seiner Ansicht nach reichen pro Woche schon drei, vier Stunden moderates Training (z. B. Fahrradfahren, Spazierengehen, Gymnastik), um sich auf gesunde Art fit zu halten: "Mit kleinen Schritten erreicht man am meisten." Das kann sogar schon bei der Morgentoilette beginnen. Den entsprechenden Tipp liefert das reichhaltig illustrierte Buch im Kapitel: "Zähneputzen mit Rosi." Die frühere Skiheldin ist dabei mit Zahnbürste und in verschiedenen gymnastischen Haltungen zu sehen. Der Effekt: Ein täglicher zehnmünitiger Bewegungsbonus plus Verbrauch von 30 Kilokalorien.

Die Summe solcher kleiner Schritte kann, so die Autoren, große Wirkung haben: vor Krankheiten schützen, heilen, jung halten, der Seele helfen, sogar intelligent machen. Erfolgserlebnisse werden bisweilen aber auch Vorreitern der Fitness-Bewegung beschert. So ist Neureuther vergangenes Jahr von einer Frau angesprochen worden, die eine Krebserkrankung durchgemacht hatte. Die Rekonvaleszentin habe ihm folgendermaßen gedankt: "Durch Sie und das Nordic Walking habe ich ein neues Lebensgefühl bekommen. Ich war so am Boden, und auch wenn ich nicht weiß, ob ich die Krankheit besiegt habe, lebe ich jetzt wieder gern." Bewegend können auch Worte sein.

Das Buch

"Die Heilkraft des Sports", von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, unter Mitarbeit von Dr. Bernd Wolfarth; ISBN 978-3-485- 01129-7; 14,90 Euro.

Gewinnspiel:

Merkur online verlost ein handsigniertes Exemplar des Sportratgebers von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

Gewinnfrage: Wie oft wurde Rosi Mittermaier Olympiasiegerin?

So können Sie mitspielen: Schicken Sie eine SMS mit dem Text mm win mittermaier mit Ihrer Lösung und Ihrer Adresse an die Nummer 52020 (0,50 Euro/SMS inkl. VFD2-Anteil 0,12 Euro). Oder rufen Sie an unter 0137 808 400 550 und hinterlassen Sie das Lösungswort, Ihre Adresse und Telefonnummer. Teilnahmeschluss ist der 25. März 2008.

Auch interessant

Kommentare