Johannes Rydzek führt nach dem Springen am dritten Tag in Seefeld. Foto: Barbara Gindl
+
Johannes Rydzek führt nach dem Springen am dritten Tag in Seefeld. Foto: Barbara Gindl

Frenzel Vierter

Kombinierer Rydzek führt bei Weltcup in Seefeld

Seefeld (dpa) - Weltmeister Johannes Rydzek geht beim Finale des Weltcup-Triples der Nordischen Kombinierer in Seefeld als Erster in den abschließenden 15-Kilometer-Langlauf.

Nach Sprüngen auf 106 und 105,5 Meter nimmt der Oberstdorfer einen Vorsprung von 18 Sekunden vor dem Österreicher Bernhard Gruber in die Loipe mit. Weitere zwei Sekunden später starten dessen Landsmann Mario Seidl und Olympiasieger Eric Frenzel, der 106 und 106,5 Meter weit sprang. Fabian Rießle hat als Sechster bereits 1:34 Minuten Rückstand. Terence Weber ist Achter, Björn Kircheisen 15.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radprofi Jakobsen nach Sturz offenbar in Lebensgefahr
Exakt ein Jahr nach dem Tod des Belgiers Lambrecht ist es bei der Polen-Rundfahrt wieder zu einem schlimmen Sturz gekommen. Der Niederländer Fabio Jakobsen schwebt in …
Radprofi Jakobsen nach Sturz offenbar in Lebensgefahr
Der Fall Saibou und die Folgen
Mit harscher Kritik und markigen Worten reagiert die deutsche Weitspringerin Alexandra Wester auf die Kündigung ihres Freundes Joshiko Saibou bei den Telekom Baskets …
Der Fall Saibou und die Folgen
Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“
Formel 1: Drama in Silverstone. Bis zur vorletzten Runde sah alles nach einem ungefährdeten Doppelsieg von Mercedes aus, doch dann machten die Reifen den Silberpfeilen …
Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“
Jan-Philip Glania beendet Schwimm-Karriere: Weltmeister Paul Biedermann reagiert auf emotionalen Facebook-Post
Der Olympia-Teilnehmer Jan-Philip Glania aus Petersberg hat das Ende seiner Schwimm-Karriere bekanntgegeben. Auf seinen emotionalen Facebook-Post reagiert sogar …
Jan-Philip Glania beendet Schwimm-Karriere: Weltmeister Paul Biedermann reagiert auf emotionalen Facebook-Post

Kommentare