1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Leichtathletik bei den European Championships in München: Zeitplan, Modus, Tickets

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Staffellauf bei der 2021 European Athletics Team Championships Super League
Staffellauf bei der 2021 European Athletics Team Championships Super League (Symbolbild) © Chai von der Laage / IMAGO

Im August 2022 finden in München die European Championships statt. Leichtathletik ist eine der Sportarten, die dort ihre Europameisterschaft austragen werden.

München – In der bayerischen Hauptstadt werden vom 15. bis zum 21. August 2022 die Europameisterschaften der Leichtathletik, die European Championships, ausgetragen. Diese Sportveranstaltung ist die größte, die seit den Olympischen Sommerspielen 1972 wieder in Deutschland stattfindet.

Leichtathletik bei den European Championships: Allgemeines

Bei Leichtathletik handelt es sich um eine Sportart, die auf den menschlichen Grundbewegungsformen Laufen, Springen und Werfen basiert. Innerhalb der drei Oberkategorien kommen verschiedene Disziplinen vor. Im Lauf sind das:

Der Sprung umfasst Hochsprung und Stabhochsprung sowie den Weit- und den Dreisprung. Kugelstoßen, Diskuswurf, Hammerwurf und Speerwurf machen das Werfen aus. Außerdem treten Sportler noch im Mehrkampf an. Jener besteht aus mehreren Disziplinen, wobei alle drei Kategorien – Laufen, Springen, Werfen – vertreten sind.

Die Leichtathletik-Europameisterschaften 2022 sind Teil der zweiten European Championships, bei denen insgesamt neun Sportarten ihre Europameisterschaft durchführen werden.

Leichtathletik bei den European Championships: Mannschaften, Stars, Teilnehmer

Bei den European Championships 2022 werden über 4.500 Athleten und Athletinnen erwartet. Davon kommen 1.500 Damen und Herren aus dem Leichtathletik-Bereich. In 50 Medaillenentscheidungen haben die europäischen Mannschaften die Chance auf den begehrten Titel und einen Platz auf dem Podium. Ganz vorne mit dabei kämpft auch Deutschland als eine der erfolgreichsten Leichtathletik-Nationen. Für das deutsche Team gehen unter anderem Läuferin Konstanze Klosterhalfen und Weitspringerin Malaika Mihambo an den Start. Die 25-jährige Konstanze Klosterhalfen wird oftmals als beste Läuferin Deutschlands genannt und Malaika Mihambo gilt schon lange als Star in ihrer Disziplin. Sie holte bereits Olympiagold sowie den Weltmeistertitel. Des Weiteren freut sich der Norweger Karsten Warholm auf die EM 2022. Er stellte im 400-Meter-Hürdenlauf einen neuen Weltrekord auf und erhielt zweimal die Auszeichnung als Sportler des Jahres.

Leichtathletik bei den European Championships: Termine

Eine Woche lang stellen die Sportler ihr Können unter Beweis. Dabei finden an allen sieben Tagen Medaillenentscheidungen statt. Die Einteilung der Termine der Leichtathletik-European Championships lautet wie folgt:

Montag, 15. August Vormittag:

Montag, 15. August Abend:

Dienstag, 16. August Vormittag:

Dienstag, 16. August Abend:

Mittwoch, 17. August Vormittag:

Mittwoch, 17. August Abend:

Donnerstag, 18. August Vormittag:

Donnerstag, 18. August Abend:

Freitag, 19. August Vormittag:

Freitag, 19. August Abend:

Samstag, 20. August Vormittag:

Samstag, 20. August Abend:

Sonntag, 21. August Abend:

Leichtathletik bei den European Championships: Austragungsort und Tickets

Austragungsort für den größten Teil der Leichtathletik-EM ist das Münchner Olympiastadion. Nur die Wettbewerbe im Gehen und die Marathonläufe führen durch die Münchner Innenstadt, in der auch Beachvolleyball und Klettern ausgetragen werden. Das Olympiastadion befindet sich im Olympiapark, der 1972 Schauplatz der Olympischen Spiele war. Der wiederum liegt im Stadtteil Milbertshofen-Am Hart circa vier Kilometer nordwestlich des Münchner Stadtzentrums.

Einzeltickets für die Vormittags-Sessions der European Championships sind ab 20 Euro erhältlich. Die Kartenpreise der Abendveranstaltungen beginnen bei 25 Euro. Kombitickets umfassen Tageskarten sowie Dauerkarten für die gesamte Leichtathletik-EM. Damit die European Championships für jeden erlebbar sind, gibt es bei allen Medaillenentscheidungen spezielle Services. Dazu gehören eine Audiodeskription, mobile induktive Höranlagen und das Dolmetschen in Deutscher Gebärdensprache. Des Weiteren sind rollstuhlgerechte Zugänge und Plätze vorhanden.

Auch interessant

Kommentare