+
Weltmeisterin Caster Semenya.

In London

Leichtathletik-WM: Caster Semenya zum dritten Mal 800-Meter-Weltmeisterin

Topfavoritin Caster Semenya (Südafrika) hat sich nach 2009 und 2011 bei der Leichtathletik-WM 2017 in London ihren dritten WM-Titel über 800 m gesichert.

Die zweimalige Olympiasiegerin setzte sich in London nach 1:55,16 Minuten in persönlicher Bestleistung gegen die Olympiazweite Francine Niyonsaba aus Burundi (1:55,92) durch, Bronze gewann die US-Amerikanerin Ajee Wilson (1:56,65).

Semenya, die schon zuvor mit 1:55,27 Minuten als schnellste Läuferin der Welt in diesem Jahr über die zwei Stadionrunden war, hatte in London schon Bronze über 1500 m gewonnen. Die hyperandrogene Läuferin steht im Mittelpunkt einer Debatte um Testosteron-Werte, die ihr laut eines Gutachten Vorteile gegenüber ihren Konkurrentinnen bringen. Nur Weltrekordlerin Jarmila Kratochvílová hatte bei einer WM jemals eine bessere Siegerzeit als Semenya, die Tschechin gewann 1983 in Helsinki in 1:54,68 Minuten.

Die deutsche Meisterin Christina Hering (München) war im Halbfinale ausgeschieden, Titelverteidigerin Maryna Arsamassawa (Weißrussland) scheiterte bereits im Vorlauf. Die Kenianerin Eunice Sum, Weltmeisterin von 2013, war zu ihrem Vorlauf nicht angetreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München als erstes deutsches Team im CHL-Finale
Der EHC Red Bull München hat's geschafft! Der deutsche Serienmeister steht im Finale der Champions Hockey League. Die Bayern schalten Konzernrivale Red Bull Salzburg …
München als erstes deutsches Team im CHL-Finale
Ruhpoldinger Biathlon-Weltcup findet statt
Laura Dahlmeier & Co freuen sich auf den zweiten Heim-Weltcup in Ruhpolding. Ob sie in der Ruhpoldinger Arena laufen können, war lange Zeit offen. Denn die Lage im …
Ruhpoldinger Biathlon-Weltcup findet statt
Niki Lauda: F1-Legende aus Krankenhaus entlassen
Nach seiner Lungentransplantation machte Niki Lauda lange Zeit Fortschritte. Doch nun der Rückschlag: Die Formel-1-Legende hat sich wohl eine Lungenentzündung zugezogen. …
Niki Lauda: F1-Legende aus Krankenhaus entlassen
Landrat: Ruhpolding entscheidet über Biathlon-Weltcup
Ruhpolding (dpa) - Die Entscheidung darüber, ob der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding stattfinden kannt, liegt laut dem Traunsteiner Landrat Siegfried Walch (CSU) bei den …
Landrat: Ruhpolding entscheidet über Biathlon-Weltcup

Kommentare