Vakoc im Krankenhaus

LKW rast in Quick-Step-Trainingsgruppe: Wirbelbrüche bei Radprofi 

Eine Trainingsgruppe des belgischen Spitzen-Radsportteams Quick-Step Floors ist in Südafrika von einem LKW erfasst worden.

Der tschechische Profi Petr Vakoc (25) erlitt dabei mehrere Wirbelbrüche und muss operiert werden. Wie Vakoc wurde auch der Belgier Laurens De Plus ins Krankenhaus der Stadt Nelspruit eingeliefert, der 22-Jährige zog sich aber nur leichte Verletzungen zu. Unverletzt blieb der Luxemburger Bob Jungels (25), der im Vorjahr das Rosa Trikot beim Giro getragen hatte.

Habe nicht gewagt, sie zu bewegen

"Wir waren beim Training, plötzlich habe ich ein lautes Geräusch gehört und dann Petr und Laurens auf dem Asphalt liegen sehen. Sie waren verletzt, deshalb habe ich nicht gewagt, sie zu bewegen", wird Jungels in einer Mitteilung des Teams zitiert: "Ich habe den LKW nicht gesehen, als er von hinten kam, aber er muss sie mit dem linken Außenspiegel oder sogar mit der linken Frontseite getroffen haben."

Quick-Step ist das frühere Team der deutschen Topfahrer Marcel Kittel und Tony Martin, derzeit steht im Berliner Maximilian Schachmann ein Deutscher bei der Mannschaft unter Vertrag.

Kollisionen zwischen Radprofis und Kraftwagen hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben. 2017 war der frühere Giro-Sieger Michele Scarponi (Italien) nach einem Zusammenprall mit einem LKW bei einer Trainingsfahrt gestorben. 2016 hatte der Geraer John Degenkolb schwere Verletzungen erlitten, als eine britische Touristin mit ihrem PKW eine Trainingsgruppe des Teams Giant-Alpecin angefahren hatte.

SID 

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: So schnell wie möglich wieder Profisport in den USA
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hofft auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den großen amerikanischen Ligen. Das erklärte Trump nach einer …
Trump: So schnell wie möglich wieder Profisport in den USA
US-Sportwelt trauert: NFL-Legende stirbt an Corona - Neuer Termin für Olympia steht fest
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, stellen Ligen und Verbände weltweit den Betrieb ein. Jetzt steht wohl ein neuer Olympia-Termin fest.
US-Sportwelt trauert: NFL-Legende stirbt an Corona - Neuer Termin für Olympia steht fest
Box-Champion Pulew will 1,5 Millionen Euro spenden
Sofia (dpa) - Der frühere Box-Europameister Kubrat Pulew hat eine große Geste vor seinem bevorstehenden WM-Kampf gegen Schwergewichtschampion Anthony Joshua angekündigt. …
Box-Champion Pulew will 1,5 Millionen Euro spenden
Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?
Ex-Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren zum vierten Mal Vater. Seine brasilianische Ehefrau Fabiana (41) ist schwanger.
Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?

Kommentare