+
Löwen-Torhüter Andreas Palicka schreit seine Freude über den Sieg heraus. Foto: Uwe Anspach

Sieg gegen Barcelona

Löwen erwischen Traumstart in die Champions League

Mannheim (dpa) – Die Rhein-Neckar Löwen haben einen Traumstart in der Champions League erwischt. Der deutsche Handball-Pokalsieger besiegte den Titelanwärter FC Barcelona mit 35:34 (16:13).

Vor 6.018 Zuschauern in der Mannheimer SAP Arena war Gudjon Valur Sigurdsson mit sechs Treffern bester Torschütze der Nordbadener, die im Angriff zunächst Probleme hatten und 2:4 zurücklagen (6.).

Dank einer starken Deckungsleistung fand der der Bundesligist danach aber in die Begegnung und kam über sein Tempospiel zu vielen einfachen Treffern im Gegenstoß und in der zweiten Welle. Die Löwen führten 14:8 (23.) und nahmen ein 16:13 mit in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel führten die Nordbadener schon mit 30:23 (49.), ehe Barcelona in der Schlussphase auf 34:32 herankam (58.). Der eingewechselte Torwart Andreas Palicka verhinderte den Anschlusstreffer, mit dem 35:32 (59.) machte Mads Mensah Larsen für die Löwen alles klar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sebastian Vettel über Michael Schumacher: „Wenn er gesund wäre, würde ich ...“
Michael Schumacher hat sich schon immer für den guten Zweck eingesetzt. Nun findet auch 2019 der Benefizkick „Champions for Charity“ statt. 
Sebastian Vettel über Michael Schumacher: „Wenn er gesund wäre, würde ich ...“
Schachmann wechselt von Quick-Step zu Bora-hansgrohe
Berlin (dpa) - Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann wechselt vom belgischen Quick-Step-Team in die Bora-hansgrohe-Mannschaft.
Schachmann wechselt von Quick-Step zu Bora-hansgrohe
Süd- und Nordkorea planen gemeinsame Olympia-Bewerbung
Pjöngjang (dpa) - Süd- und Nordkorea wollen sich gemeinsam um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2032 bewerben.
Süd- und Nordkorea planen gemeinsame Olympia-Bewerbung
Ein Weltmeister und drei Neulinge reiten für Deutschland
Mit einem Routinier und drei Neulingen beginnt an diesem Mittwoch für die deutschen Springreiter die Weltmeisterschaft in den USA. Zu den Favoriten gehören sie nicht.
Ein Weltmeister und drei Neulinge reiten für Deutschland

Kommentare