1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Matteo Berrettini: Freundin, Frau, Kinder, Familie? Das wissen wir über das italienische Tennis-Ass

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Matteo Berrettini ist ein italienischer Tennisprofi.
Matteo Berrettini ist ein italienischer Tennisprofi. © IMAGO/Ella Ling

Der italienische Tennisprofi Matteo Berrettini zog 2021 in das Finale von Wimbledon ein, bei den French Open erreichte er das Viertelfinale. Was über ihn bekannt ist.

München – Der am 12. April 1996 in Rom geborene Matteo Berrettini ist in der Tenniswelt aus mehreren Gründen kaum zu übersehen: 2019 galt er aufgrund mehrerer Erfolge (u. a. Semifinale bei den US Open) als „Aufsteiger des Jahres“, auch 2021 erzielte der 1,96 Meter groß und 95 Kilogramm schwere Italiener zahlreiche Erfolge, darunter u. a. den Sieg beim ATP 250-Turnier in Belgrad.

Herausragend bisher in der Karriere des Tattoofans: Als erster Italiener überhaupt erreichte er 2021 das Finale in Wimbledon, wo er sich Novak Djokovic geschlagen geben musste. Verlobt ist oder war Matteo Berrettini mit der australischen Tennisspielerin Ajla Tomljanovic. Es gibt Gerüchte über eine Trennung, die bis dato offiziell aber noch nicht bestätigt worden sind.

Matteo Berrettini – sein Privatleben

Seit 2020 stand Ajla Tomljanovic an der Seite von Matteo Berrettini. Das Paar begann im Oktober 2019 miteinander auszugehen. Während ihrer Beziehung wurden sie häufig gesehen, wie sie Zeit auf gemeinsamen Turnieren verbrachten und miteinander trainierten. Tomljanovic war früher in einer Beziehung mit einem australischen Tennisspieler, Nick Kyrgios.

Im März 2022 kam das Gerücht auf, dass sich Matteo Berrettini und Ajla Tomljanovic getrennt haben könnten. Der kuriose Grund dafür: Jeder von ihnen soll Bilder des anderen von seinen Instagram-Konten gelöscht haben, Tomljanovic soll sogar sämtliche Bilder, die sie gemeinsam mit Berrettini zeigten, entfernt haben. Bis vor kurzem schien bei den beiden noch alles in Ordnung zu sein: Im Vorfeld der Australian Open 2021 mussten sämtliche SpielerInnen in Corona-Quarantäne. „Das Schwierigste für mich ist, dass Ajla sechs Stockwerke unter mir wohnt, aber wir uns trotz negativer Tests nicht sehen dürfen“, erzählte damals Berrettini.

Matteo Berrettini – seine Familie

Auslöser für den Karrierestart von Matteo Berrettini war sein Bruder Jacopo. „Als ich drei Jahre alt war, hat mir Tennis keinen Spaß gemacht und ich habe wieder aufgehört. Jacopo hat dann selbst angefangen. Als ich sieben Jahre alt war, sagte mir mein Bruder, dass ich es doch noch mal versuchen solle. Ich habe es getan und es hat wieder Spaß gemacht“, erinnerte sich Matteo Berrettini in einem Interview mit dem deutschen tennismagazin.

Aufgewachsen ist Matteo Berrettini in Rom im Tennisclub Circolo Magistrati della Corte dei Conti, in dem seine Eltern, Luca Berrettini und Claudia Bigo, auch heute noch immer Mitglieder sind. In seinen ersten Jahren spielte Berrettini fast ausschließlich auf der Challenger Tour. 2017 kam er zu seinem Debüt auf der ATP World Tour. Er erhielt eine Wildcard für das Masters-Turnier in seiner Heimatstadt Rom. Im Juli 2018 erreichte er mit Rang 54 ein neues Karrierehoch in der Weltrangliste, nachdem er in Gstaad sowohl im Einzel als auch im Doppel seinen ersten ATP-Titel feiern konnte. Seinen Durchbruch in die Top Ten feierte er mit dem Einzug ins Halbfinale der US Open 2019.

Matteo Berrettini – das weiß nicht jeder über den Tennisprofi

Auch interessant

Kommentare