Greta Thunberg erfährt höchste Ehre: Sie tritt in die Fußstapfen von Angela Merkel und Donald Trump

Greta Thunberg erfährt höchste Ehre: Sie tritt in die Fußstapfen von Angela Merkel und Donald Trump
+
Dirk Nowitzki verlor mit den Dallas Mavericks gegen die New York Knicks.

Mavs-Serie gestoppt

Dallas - Die New York Knicks haben die Rekordjagd der Dallas Mavericks mit ihrem deutschen Superstar Dirk Nowitzki gestoppt.

Nach 13 Erfolgen am Stück verloren die Texaner am Samstagabend (Ortszeit) ihr Heimspiel gegen die Knicks deutlich mit 94:128 und kassierten die zweithöchste Niederlage der NBA-Saison. Nowitzki überzeugte mit 20 Punkten und zwölf Rebounds, aber auch der Kapitän konnte den ersten Rückschlag für die Mavs seit dem 16. Februar nicht verhindern. Im Januar waren die New Yorker in eigener Halle noch mit 78:128 gegen die Mavs untergegangen.

“Wer in dieser Liga spielt, hat immer großen Stolz und ein Gedächtnis wie Elefanten. Die Knicks haben sich an ihr Desaster am 24. Januar erinnert und wir haben nicht gut genug gespielt“, zog Nowitzki die Bilanz einer bitteren Nacht vor 20 224 Zuschauern. “Manchmal aber kann so eine Niederlage auch hilfreich sein. Alle sind wieder auf dem Boden der Tatsachen.“ Dallas rutschte in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit 45 Siegen und 22 Niederlagen in der Western Conference wieder hinter Meister Los Angeles Lakers (48:18) und die Denver Nuggets (45:21) auf Rang drei zurück. Die zehnte Heimniederlage machte zudem deutlich, dass Dallas noch nicht die für die Playoffs notwendige Konstanz gefunden hat.

Die größten Sensationen der Sportgechichte

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

“Es war eine rundum schwache Vorstellung von uns“, zeigte sich “Mavs“-Coach Rick Carlisle ernüchtert nach dem Auftritt ohne große Gegenwehr. “Wir konnten nie ihren Rhythmus brechen. Wenn man so einen Crash erlebt, ist es schwer genug, wieder zurückzukommen. Wir müssen das erst einmal verdauen und verarbeiten.“ Die Knicks waren mit einer Auswärtsbilanz von 9:22 Misserfolgen nach Dallas gekommen, wo sie die vergangenen neun Matches allesamt verloren hatten.

“Rache ist manchmal süß. Wir haben sie gerade zur rechten Zeit erwischt“, bemerkte Knicks-Profi Al Harrington nach 20 Punkten, acht Rebounds und zwei Blocks. “Sie waren reif für die Niederlage. Es ist immer gefährlich, wenn man so lange Erfolg hatte. Die haben doch geglaubt, die können uns wie im Schlaf mit 150 Punkten abschießen.“ Dallas kam gar nicht erst in die Verlegenheit, an vermeintlicher Überheblichkeit zu scheitern, weil die bisher so dominante Abwehr gedanklich überhaupt nicht im Spiel war.

Zum ersten Mal seit Wochen hatte das Team zwei Tage zwischen zwei Spielen Pause gehabt und kam damit nicht zurecht. Zur Halbzeit lagen die zu generösen Gastgeber schon mit 48:58 hinten. New York legte mit einem starken dritten Viertel zur 91:56-Führung nach und bestätigte mit 16 von 30 getroffenen Dreier-Wurfversuchen ihre große Stärke bei den Distanzwürfen. Dallas kam gerade auf sieben von 21.

“Ich hatte nie das Gefühl der Überheblichkeit im Team. Aber wenn man über 24 Tage kein Spiel verliert, kommen sie alle aus ihrem Versteck und jagen die Favoriten. Und wenn Du darauf keine Antwort findest, wird es ganz grauslig“, bemerkte Carlisle und ärgerte sich über die verpasste Chance, den Rekord aus 2007 von 17 Spielen ohne Niederlage zu verbessern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Ex-Bayern-Trainer Ancelotti bei Neapel
Er kam vom FC Bayern, um Neapel wieder zu Titeln zu verhelfen. Doch die Liebe mit den Süditalienern hielt für Trainer Carlo Ancelotti nicht besonders lange. Nun steht …
Aus für Ex-Bayern-Trainer Ancelotti bei Neapel
Enttäuschung pur: Handball-Frauen verpassen WM-Halbfinale
Die deutschen Handballerinnen stehen bei der WM vorerst mit leeren Händen da. Durch die Niederlage gegen Norwegen verpasst die DHB-Auswahl das Halbfinale und spielt nur …
Enttäuschung pur: Handball-Frauen verpassen WM-Halbfinale
Nach Glasner-Kritik: Wie reagieren die Wolfsburger Profis?
Die Kritik an Einstellung und Mentalität war deutlich. Die Aussagen von Trainer Oliver Glasner haben die vergangenen Tage beim VfL Wolfsburg bestimmt. Sie machen auch …
Nach Glasner-Kritik: Wie reagieren die Wolfsburger Profis?
Lesser will Biathlon-Trainer werden - Peiffer unschlüssig
Die Biathleten Arnd Peiffer und Erik Lesser wollen beim Weltcup in Hochfilzen zurück in die Erfolgsspur. Im Doppel-Interview der Deutschen Presse-Agentur verraten die …
Lesser will Biathlon-Trainer werden - Peiffer unschlüssig

Kommentare