+
Michael Kohlmann traut Alexander Zverev das Wimbledon-Halbfinale zu. Foto: Arne Dedert

Davis-Cup-Kapitän

Michael Kohlmann traut Zverev Wimbledon-Halbfinale zu

London (dpa) - Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann hält es für möglich, dass Alexander Zverev bei der diesjährigen Wimbledon-Auflage sein bestes Grand-Slam-Resultat übertrifft.

"Ich würde ihm auf jeden Fall das Halbfinale zutrauen", sagte der Bundestrainer der Deutschen Presse-Agentur: "Ich finde die Auslosung von ihm ganz gut. Das sind alles Gegner, die er an guten Tagen schlagen kann. Insofern glaube ich, dass die ersten Runden wichtig sind. Dann habe ich ein echt gutes Gefühl."

Zverev ist in Wimbledon bisher noch nie über das Achtelfinale hinausgekommen. Sein bestes Abschneiden bei den vier wichtigsten Turnieren gelang ihm auf Sand bei den French Open in Paris mit zwei Viertelfinal-Teilnahmen.

Zverev geht mit einer gewissen Unsicherheit in das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. "Wenn es ganz doof läuft, fliege ich in der ersten Runde raus, aber ich kann eben auch im Halbfinale auf Djokovic treffen und dort vielleicht sogar gewinnen", sagte der Weltranglisten-Fünfte dem Magazin "stern".

"Ich glaube, dass er in Halle gezeigt hat, dass er gutes Rasentennis spielen kann", sagte Kohlmann und sieht es als Vorteil an, dass Zverev als Nummer sechs der Setzliste nicht so im Fokus steht.

Im westfälischen Halle war der 22-jährige Hamburger zuletzt im Viertelfinale am Belgier David Goffin gescheitert. In der ersten Runde von Wimbledon trifft der beste deutsche Tennisprofi am Montag (2. Spiel nach 14.00 Uhr MESZ/Sky) auf den tschechischen Weltranglisten-108. Jiri Vesely, der im vergangenen Jahr in Wimbledon das Achtelfinale erreicht hatte. Der serbische Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist Titelverteidiger beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Tableau Qualifikation Damen

Informationen zur Setzliste

Setzliste

ATP-Rangliste

WTA-Rangliste

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spion aufgeflogen: Wolfsburger Vorbereitung mit Hindernissen
Malmö FF klingt im ersten Moment nach einem unspektakulären Europa-League-Gegner. Aber die Schweden standen schon einmal in einem Europacup-Finale. Sie holen gern …
Spion aufgeflogen: Wolfsburger Vorbereitung mit Hindernissen
Keine Medaille: Peiffer 50. - Fourcade Einzel-Weltmeister
Die deutschen Biathlon-Männer sind im WM-Klassiker über 20 Kilometer klar am Podest vorbeigelaufen. Das Quintett um den gestürzten Titelverteidiger Arnd Peiffer schoss …
Keine Medaille: Peiffer 50. - Fourcade Einzel-Weltmeister
Leipzig bei Tottenham: Nagelsmann fordert Mourinho
Das erste Achtelfinale der Champions League ist ein weiterer Meilenstein in der Clubgeschichte von RB Leipzig. Bei Tottenham Hotspur tritt die Mannschaft als leichter …
Leipzig bei Tottenham: Nagelsmann fordert Mourinho
Eintracht setzt auf Magie der Europa League
Für Eintracht Frankfurt haben Europa-League-Abende etwas Magisches. Trainer Hütter trifft diesmal auf seinen Ex-Club RB Salzburg. In Wolfsburg und Leverkusen bemüht man …
Eintracht setzt auf Magie der Europa League

Kommentare