+
Gina Schumachers Leidenschaft ist das Westernreiten. Darum geht es auch bei ihrem ersten TV-Auftritt.

Fernseh-Premiere

Erster TV-Auftritt von Schumi-Tochter: Das verrät Gina-Maria im Interview mit Judith Rakers

Moderatorin Judith Rakers ist gelungen, was bisher noch niemand schaffte: Gina-Maria Schumacher, Tochter des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, hat ihr erstes TV-Interview gegeben - und darin erstaunliche Emotionen preisgegeben.

Genf/Kerpen - Es ist der erste Auftritt im Fernsehen von Gina-Maria Schumacher. Die 21-jährige Tochter des vor viereinhalb Jahren verunglückten Ex-Formel-1-Profis Michael war sonst - wie der Rest der Familie - in der jüngeren Vergangenheit darauf bedacht, die Öffentlichkeit zu meiden und sich vor allem mit Statements zurückzuhalten. Nun spricht die Schumacher-Tochter erstmals vor laufender Kamera.

Der Schumacher-Nachwuchs stand für die Produktion „Abenteuer Pferd“, die am 9. Mai um 21 Uhr im NDR ausgestrahlt wird, erstmals vor der Kamera - und wird dabei von niemand geringerem interviewt als von Judith Rakers, Moderatorin und Sprecherin der „Tagesschau“.

Auch interessant: Jetzt spricht einer, der Michael Schumacher regelmäßig besucht

In dem Gespräch geht es um ihre große Leidenschaft: das Westernreiten. Denn im Gegensatz zu Michael Schumacher, dessen Bruder Ralf und Sohn Mick teilen die Frauen im Hause Schumacher die Leidenschaft für den Rücken der Pferde. Genauso wie ihre Mutter Corinna ist Gina-Maria Schumacher sehr erfolgreich in ihrer Sportart, unter anderem amtierende Weltmeisterin in der Disziplin Reining, die „Kür der Cowboys“. 

Gina-Maria Schumacher: „Mein Pferd ist mein Ein und Alles!“

Auch ihr Instagram-Account mit rund 27.500 Abonnenten dreht sich vor allem um Pferde, das Training und die Wettkämpfe:

Im Interview mit Rakers geht es auch deshalb vor allem um ihre große Liebe: das Pferd Gotta Nifty Gun. In der Sendung sagt sie: „Für mich ist er mein Ein und Alles! Ich hab mein Pferd noch nie als Maschine gesehen. Wir reiten Turniere, weil es Spaß macht, aber wir zwingen das Pferd nicht. Wenn es nicht funktionieren würde, würden wir es niemals machen.“

Lesen Sie auch:  Weggefährte mit überraschender Aussage zu Schumacher 

Neue Äußerungen über den Gesundheitszustand ihres Vaters gibt es nicht - obwohl dieser immer wieder Anlass zu Spekulationen bietet. Michael Schumacher wird weiterhin von der Öffentlichkeit abgeschirmt, vonseiten der Familie und seines Managements dringt keine Information nach außen. Fest steht aber: Gina-Maria Schumacher und ihre Familie glauben an ihren Vater. Zum Geburtstag ihres Vaters am 3. Januar postete Gina-Maria extra etwas auf Instagram unter dem Hashtag #keepfighting:

Happy Birthday to the best Dad ever we love you #keepfighting

Ein Beitrag geteilt von Gina Schumacher Offical (@gina_schumacher) am

Rakers über Schumacher: „Gina war sehr nett, total unkompliziert“

Die passionierte Vielseitigkeitsreiterin Rakers war übrigens ebenfalls beeindruckt von dem Zusammentreffen mit der Tochter des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters. In der Bild am Sonntag wird sie mit den Worten zitiert: „Gina war sehr nett, total unkompliziert. Sie war zufällig auf diesem Westernturnier, wo wir zum Schluss gedreht haben. Und als amtierende Weltmeisterin im Reining war sie natürlich eine kompetente Interview-Partnerin.“ Grund für das Interview, in dem es ausschließlich ums Reiten geht, war also ein reiner Zufall. 

In ihrer neuen dreiteiligen Serie will Rakers ihre Liebe zu dem Sport zeigen und Neues ausprobieren. Dafür absolviert sie nach wenigen Trainings einen Auftritt bei der Americana, dem größten Westernreit-Event Europas. Das findet alle zwei Jahre in Augsburg statt. Diese Herausforderung ist die Gegenleistung Rakers‘ dafür, dass ihre Pferdeexperten sie in ihre Welt mitnehmen. 

Einen Tipp gab die Weltmeisterin Gina-Maria Schumacher bei ihrem Kurz-Auftritt der Anfängerin Rakers noch mit in die Arena: „Einfach loslegen und reiten.“

phk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Schwierige Zeiten" - Kein Tennis-Klassiker in Wimbledon
Der Traum-Sommer mit Fußball-Europameisterschaft und Wimbledon ist endgültig abgehakt. Auch der Tennis-Klassiker fällt aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus. Wird in …
"Schwierige Zeiten" - Kein Tennis-Klassiker in Wimbledon
Verschiebung der Tour de France in der Diskussion
Aigle (dpa) - Bei den Planungen für die Wiederaufnahme der Radsport-Saison im Zuge der Corona-Krise deutet sich eine Verschiebung der Tour de France an.
Verschiebung der Tour de France in der Diskussion
Kein Aprilscherz: Triathlet Frodeno plant "Ironman daheim"
Es klingt nach einer verrückten Idee. Es ist aber auch den Umständen geschuldet. Eine Ironman-Distanz im eigenen Pool, auf der Rolle und dem Laufband. Außergewöhnlich, …
Kein Aprilscherz: Triathlet Frodeno plant "Ironman daheim"
„Nichts außer Angst“: Boris Becker sauer wegen Wimbledon - Und Corona-Panik
Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Tennis-Zirkus nicht Halt. Boris Becker hält die frühe Absage bezüglich Wimbledon für falsch - und kritisiert die Panik um das …
„Nichts außer Angst“: Boris Becker sauer wegen Wimbledon - Und Corona-Panik

Kommentare