Mischa Zverev spielte sich in Genf ins Endspiel. Foto: Salvatore Di Nolfi
+
Mischa Zverev spielte sich in Genf ins Endspiel. Foto: Salvatore Di Nolfi

Sieg gegen Nishikori

Mischa Zverev im Finale von Genf

Genf (dpa) - Tennisprofi Mischa Zverev steht im Finale des ATP-Turniers in Genf. Der ältere Bruder von Alexander Zverev besiegte den Japaner Kei Nishikori 6:4, 3:6, 6:3. Für den Erfolg über den Weltranglisten-Neunten benötigte er 2:16 Stunden.

Im Endspiel trift der 29 Jahre alte Hamburger auf den an Nummer eins gesetzten Schweizer Stan Wawrinka. Zverev war als Qualifikant ins Feld des mit 482 000 Euro dotierten Sandplatz-Turniers gerutscht. Für den Linkshänder ist es das zweite Finale nach Metz im Jahr 2010. Einen Titel auf der ATP-Tour hat er bislang noch nicht gefeiert.

Tableau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eklat bei ATP-Turnier: Tennis-Profi mit skandalösem Auftritt - demütigende Aktion gegen Balljunge
Eklat bei ATP-Turnier: Tennis-Profi mit skandalösem Auftritt - demütigende Aktion gegen Balljunge
Formel 1: Presse zerlegt Vettel - „Er zeigt, warum Ferrari ihn loswerden will“
Formel 1: Presse zerlegt Vettel - „Er zeigt, warum Ferrari ihn loswerden will“
Zuschauer-Hammer in der Formel 1! Genehmigung für Mega-Publikum auf dem Nürburgring liegt vor
Zuschauer-Hammer in der Formel 1! Genehmigung für Mega-Publikum auf dem Nürburgring liegt vor
Maximilian Schachmann: "WM hat nicht an Wert verloren"
Maximilian Schachmann: "WM hat nicht an Wert verloren"

Kommentare