Nach Olympia-Aus

Ringer-Präsident des Amtes enthoben

Phuket - Nach dem Ausschluss des Ringens aus dem olympischen Programm hat der Weltverband FILA seinen Präsidenten Raphael Martinetti offenbar des Amtes enthoben.

Das berichten japanische Medien am Samstag. Demnach hätten die Mitglieder der FILA-Exekutive den Schweizer durch ein Misstrauensvotum bei einem jährlichen Meeting gestürzt. Auf dem Treffen in Phuket/Thailand soll in den nächsten Tagen über die Misere des Ringens debattiert werden. "Wir werden darüber sprechen, wie wir das Ringen zurückbringen können. Es ist nichts beschlossen", sagte FILA-Vizepräsident Tomiaki Fukuda.

Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hatte am Dienstag überraschend beschlossen, die klassische Sportart aus dem Programm für die Sommerspiele 2020 zu streichen. Darauf hatte die weltweite Ringer-Gemeinde mit Entsetzen und Entrüstung reagiert.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaymer gibt in Florida verletzt auf - Woods gut gestartet
Palm Beach Gardens (dpa) - Für Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist das PGA-Turnier in Palm Beach Gardens bereits nach der ersten Runde beendet. Nach einer 75er-Runde …
Kaymer gibt in Florida verletzt auf - Woods gut gestartet
Kanadas Damen holen Gold und Silber im Skicross
Pyeongchang (dpa) - Kanada hat im Skicross-Finale der Frauen bei den Olympischen Winterspielen erneut Gold und Silber gewonnen. Kelsey Serwa holte vier Jahre nach Rang …
Kanadas Damen holen Gold und Silber im Skicross
Eishockey-Cracks träumen vom Finale, Biathleten von Gold
Das Eishockey-Halbfinale zwischen Deutschland und Kanada sowie das Staffelrennen der Biathleten sind die Highlights am drittletzten Wettkampftag bei den Olympischen …
Eishockey-Cracks träumen vom Finale, Biathleten von Gold
Formel 1 legt los: Neuer Silberpfeil und Ferrari vorgestellt
Beide haben auf dem Vorgängermodell aufgebaut - die Schwächen abstellen, die Stärken ausbauen: So wollen Mercedes und Ferrari in den nächsten WM-Kampf der Formel 1. Die …
Formel 1 legt los: Neuer Silberpfeil und Ferrari vorgestellt

Kommentare