+
Darren Collsion (r.) spielte in der letzten Saison für die Indiana Pacers.

Unerwarteter Entschluss

NBA-Profi beendet Karriere mit 31 Jahren - er hätte Mega-Vertrag unterschreiben können

NBA-Profi Darren Collison beendet seine Karriere vorzeitig mit 31 Jahren. Sein Entschluss überrascht, hätte er doch in der nächsten Saison eine zweistellige Millionen-Summe verdienen können.

Indianapolis - Der US-amerikanische Basketballer Darren Collison hat überraschend sein vorzeitiges Karriereende verkündet. Nach zehn Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NBA ist für den 31-Jährigen also Schluss.

„Ich liebe noch immer den Basketball, aber ich weiß, dass es Wichtigeres in meinem Leben gibt und das ist meine Familie und mein Glauben. Ich bin ein Zeuge Jehovas und mein Glaube bedeutet mir alles. Es bereitet mir so viel Freude, dass ich anderen helfen und Teil dieser Bewegung sein kann. Diese Freude, die ich dabei empfinde, lässt sich mit nichts vergleichen“, teilte Collison in einem Statement bei ESPN - The Undefeated mit. „Daher habe ich beschlossen, mich aus der NBA zurückzuziehen.“

Darren Collison beendet seine NBA-Karriere - er hätte noch Millionen verdienen können

Die Entscheidung von Darren Collison, die Schuhe an den Nagel zu hängen, überrascht in vielerlei Hinsicht. Zum einen ist der 1,83 Meter große Point Guard mit 31 Jahren im besten Alter für einen Basketballer. Zum anderen hätte er in der kommenden Saison noch viel Geld verdienen können.

Nachdem sein Vertrag bei den Indiana Pacers ausgelaufen war, hätte Collison in diesem Sommer als sogenannter „Unrestricted Free Agent“ (UFA) frei entscheiden können, für welches Team er spielen möchte. Laut Adrian Wojnarowski, NBA-Experte von ESPN, waren einige Klubs an einer Verpflichtung des Aufbauspielers interessiert. Collison hätte demnach zehn bis zwölf Millionen Dollar für ein weiteres Jahr einheimsen können. In der Saison 2018/2019 lag sein Gehalt bei zehn Millionen Dollar.

Darren Collison spielte in zehn Jahren für fünf verschiedene NBA-Teams

Der in Kalifornien geborene Collison wurde 2009 im NBA-Draft an 21. Stelle von den New Orleans Hornets (heißen inzwischen New Orleans Pelicans) ausgewählt und spielte zehn Jahre in der US-amerikanischen Basketball-Profiliga. Neben den Hornets lief er für die Indiana Pacers (2010-2012, 2017-2019), die Dallas Mavericks (2012-2013), die Los Angeles Clippers (2013-2014) und die Sacramento Kings (2014-2017) auf. In insgesamt 708 Matches legte er durchschnittlich 12,5 Punkte, 2,7 Rebounds und 5,0 Assists auf.

Nicht nur Darren Collison hat seine NBA-Karriere beendet. Auch die deutsche Basketball-Legende Dirk Nowitzki wird sich nach 21 Jahren nicht mehr das Trikot der Dallas Mavericks überstreifen. Sein deutsches Erbe bei den Mavs wird nun der Nationalspieler Maxi Kleber antreten. Der Würzburger unterschrieb kürzlich einen neuen Millionen-Deal über vier Jahre

NBA-Star Kawhi Leonard hat dagegen eine andere Entscheidung über seine Zukunft gefällt: Der 28-Jährige verlässt Meister Toronto und wechselt in seine Heimatstadt Los Angeles.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

sk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

EHC München siegt bei 1000. Seidenberg-Einsatz
Mannheim (dpa) - Der EHC Red Bull München hat das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gewonnen und damit Nationalspieler Yannic Seidenberg einen Sieg im Jubiläumsspiel …
EHC München siegt bei 1000. Seidenberg-Einsatz
Vanessa Hinz verpasst hauchdünn Gold in Antholz
Vanessa Hinz hat es allen und vor allem sich selber gezeigt. Die Biathletin holt bei den Weltmeisterschaften im Einzel über 15 Kilometer Silber. Und steht erstmals in …
Vanessa Hinz verpasst hauchdünn Gold in Antholz
Skandal bei Olympia-Qualifikation im Pferdesport aufgedeckt
Der Pferdesport-Weltverband fällt beim Kampf um Olympia-Startplätze überraschende Urteile. Betroffen ist auch eine in Deutschland lebende Reiterin. Außerdem dürfen …
Skandal bei Olympia-Qualifikation im Pferdesport aufgedeckt
Wie Frauen League of Legends erobern können
Profi-Spieler im E-Sport zu werden ist für viele junge Menschen eine echte Karriere-Option. Allerdings sind die Top-Spieler überwiegend männlich. Frauen sind mit …
Wie Frauen League of Legends erobern können

Kommentare