Dirk Nowitzki bleibt trotz gezogener Vertragsoption wahrscheinlich bei den Dallas Mavericks
+
Dirk Nowitzki bleibt trotz gezogener Vertragsoption wahrscheinlich bei den Dallas Mavericks

Nowitzki zieht Option: Frei für Transfermarkt

Dallas - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat seine Option bei den Dallas Mavericks gezogen und verzichtet vorerst auf die Vertragserfüllung bis 2011 bei den Texanern in der NBA.

Damit ist der 32 Jahre alte Kapitän der “Mavs“ erstmals in seiner zwölfjährigen NBA-Karriere bis zum Fristablauf um 23.00 Uhr am Donnerstag (Ortszeit) kein Mitglied mehr bei Dallas.

Nach Angaben der Dallas Morning News (Mittwoch-Ausgabe) hat der Würzburger das schriftlich bei den Mavericks hinterlegt und steht damit als “Free Agent“ auf der Liste der NBA-Superstars, die auf dem Transfermarkt selber frei über einen Clubwechsel oder Verbleib verhandeln können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Major in Corona-Zeiten: Kaymer fühlt sich in den USA sicher
Das Coronavirus hat die Golfwelt verändert - auch das erste Major-Turnier des Jahres. Martin Kaymer kommt mit der neuen Realität gut klar. Bei der PGA Championship …
Major in Corona-Zeiten: Kaymer fühlt sich in den USA sicher
Eintracht-Vorstand: "Sehen keinen Sinn" im Alkoholverbot
Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann hat das vorübergehende Alkoholverbot in den Stadien kritisiert und nach eigenen Angaben auch …
Eintracht-Vorstand: "Sehen keinen Sinn" im Alkoholverbot
Wester zu Kündigung von Freund Saibou: "Heuchlerisch"
Bonn (dpa) - Weitspringerin Alexandra Wester hat die Telekom Baskets Bonn für die Kündigung ihres Freundes Joshiko Saibou heftig kritisiert.
Wester zu Kündigung von Freund Saibou: "Heuchlerisch"
Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“
Formel 1: Drama in Silverstone. Bis zur vorletzten Runde sah alles nach einem ungefährdeten Doppelsieg von Mercedes aus, doch dann machten die Reifen den Silberpfeilen …
Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“

Kommentare