1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Olympia 2021 in Tokio: Der Medaillenspiegel - Deutschland landet noch unter den ersten 10

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Deutschland kämpft bei den Sommerspielen in Tokio um die Medaillen - gegen Top-Nationen wie die USA und China. Gold, Silber und Bronze - das ist der Stand im Medaillenspiegel von Olympia 2021.

München/Tokio - Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Japan ist beträchtlich. Die Hauptstadt Tokio liegt mit ihren 9,64 Millionen Einwohner sieben Stunden vor der mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ). Gold, Silber, Bronze - etliche Entscheidungen werden bei Olympia 2021* (22. Juli bis 8. August) aus deutscher Perspektive deshalb in der Nacht oder am frühen Morgen fallen.

Die Übertragungen von Olympia live im TV und im Live-Stream bei der ARD, dem ZDF und bei Eurosport beginnen meist gegen Mitternacht. Der Blick auf den Medaillenspiegel ist für deutsche Sportfans und Athleten immer spannend. Die Frage: Wie schneidet Team Deutschland im Vergleich zu den Top-Nationen USA, China, Russland und Großbritannien ab. Zwischen 1992 und 2016 gab es bei sieben Sommerspielen seit der Wiedervereinigung immerhin zwei dritte Plätze für die Bundesrepublik.

Olympia 2021: Der Medaillenspiegel für die Olympischen Spiele in Tokio (nach 329 von 339 Wettbewerben)

Stand: 8. August, 13.00 Uhr

Platz - Land - Gold - Silber - Bronze

Und was springt bei Olympia 2021 in Tokio an Medaillen heraus? Ein Rückblick: Bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) hatte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) unter dem bald scheidenden Präsidenten Alfons Hörmann das Medaillenziel verfehlt. Statt 44 Mal mit Edelmetall geehrt, so lautete das anvisierte Ziel, standen die deutschen Athleten 42 Mal auf dem Podest.

Medaillenspiegel bei Olympia 2021: Deutschland verzichtet vor Tokio auf ambitionierte Medaillenziele

Vor Olympia 2021* verzichtete der Verband, der sich ausgerechnet in einer Führungs- und Strukturkrise befindet, auf zu ambitionierte Medaillenziele. Zu viele Sportarten hatten 2016 enttäuscht, zu fortschrittlich sind manch andere Sportverbände dieser Welt. Und dann ist da noch der Schatten der Coronavirus-Pandemie, die in Tokio keine Zuschauer zulässt.

Olympische SommerspieleMedaillenspiegel/Rang DeutschlandsMedaillen insgesamt
2016 in Rio de Janeiro (Brasilien)542
2012 in Londen (Großbritannien)644
2008 in Peking (China)541
2004 in Athen (Griechenland)649
2000 in Sydney (Australien)556
1996 in Atlanta (USA)365
1992 in Barcelona (Spanien)382

Medaillen-Hoffnungen Deutschlands sind unter anderem Tischtennis Rekordeuropameister Timo Boll, Speerwerfer Johannes Vetter (Weltmeister 2017), die Dressurreiter um die mehrmalige Olympiasiegerin Isabell Werth, Schwimmer Florian Wellbrock (Doppel-Weltmeister 2019) und Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo. Auch der deutsche Fußball-Kader bei Olympia* um Bundesliga-Star Max Kruse rechnet sich gute Chancen auf eine Medaille in Japan aus.

Medaillenspiegel bei Olympia 2021: Deutsche Fußballer mit Chance auf eine Medaille?

Der Profi von Union Berlin meinte selbstbewusst: „Wenn die Vorgänger Silber geholt haben, holen wir Gold!“ Wie viele Medaillen werden es für Team Deutschland? Wie oft können sich deutsche Athleten sogar Gold sichern? Merkur.de aktualisiert den Medaillenspiegel von Olympia 2021 in diesem Artikel fortlaufend. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare