+
Die Kosten für das neue Olympiastadion für die Spiele 2020 in Tokio werden verringert

Verantwortliche reagieren auf Kritik

Olympiastadion in Tokio wird günstiger

Tokio - Das Olympiastadion der Sommerspiele 2020 in Tokio wird nicht so opulent ausfallen wie zunächst geplant. Die Verantwortlichen reagieren auf Kritik aus der Bevölkerung.

Die japanischen Sportbehörden gaben am Dienstag bekannt, dass der Neubau zwar wie vorgesehen Platz für 80.000 Zuschauer bieten wird, die Anzahl der VIP-Logen und der Parkplätze sowie die bebaute Fläche aber deutlich reduziert würden. Dadurch sollen zugleich die zunächst geplanten Baukosten in Höhe von umgerechnet 2,2 Milliarden Euro auf 1,3 Milliarden gesenkt werden.

Das Japan Sports Council (JSC) reagierte damit auf die größer werdende Anzahl kritischer Stimmen, die Verschwendung und maßlosen Luxus anprangern. Zudem befürchten Anwohner, dass der 70 Meter hohe Bau nach einem Entwurf der irakischen Architektin Zaha Habib das Stadtbild im Westen der Metropole zu stark dominieren könnte. „Wir benutzen weiterhin das Design von Zaha Hadid, werden es aber verkleinern“, sagte ein JSC-Sprecher.

Die Arena wird auf dem Gelände des Olympiastadions von 1964 errichtet, das ab 2015 abgerissen wird. Der Neubau soll zur Rugby-WM 2019 eröffnet werden.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NBA: Lakers sichern sich Rechte an Berliner Wagner
Als Jugendlicher stand Moritz Wagner früh um 3 Uhr auf, um im Fernsehen Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki in der NBA zu bewundern. Nun könnte auch der …
NBA: Lakers sichern sich Rechte an Berliner Wagner
Herrensäbel-Team holt Bronzemedaille
Nach Gold für Säbel-Ass Max Hartung und Bronze für Richard Schmidt mit dem Degen holen die Säbelfechter mit Team-Bronze die dritte deutsche Medaille bei der EM in Novi …
Herrensäbel-Team holt Bronzemedaille
Kohlschreiber und Mayer scheiden in Halle früh aus
Erstrunden-Aus in Stuttgart, Pleite in Halle gegen Außenseiter Ebden: Die Formkurve von Philipp Kohlschreiber ist kurz vor Wimbledon alles andere als vielversprechend. …
Kohlschreiber und Mayer scheiden in Halle früh aus
Lotto-Soudal-Team benennt Tour-Kader: Greipel dabei
Brüssel (dpa) - Das belgische Lotto-Soudal-Radprofiteam hat seinen achtköpfigen Kader für die am 7. Juli beginnende 105. Tour de France benannt. Topsprinter André …
Lotto-Soudal-Team benennt Tour-Kader: Greipel dabei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.