Beliebter Schauspieler aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist tot

Beliebter Schauspieler aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist tot
+
Die Kosten für das neue Olympiastadion für die Spiele 2020 in Tokio werden verringert

Verantwortliche reagieren auf Kritik

Olympiastadion in Tokio wird günstiger

Tokio - Das Olympiastadion der Sommerspiele 2020 in Tokio wird nicht so opulent ausfallen wie zunächst geplant. Die Verantwortlichen reagieren auf Kritik aus der Bevölkerung.

Die japanischen Sportbehörden gaben am Dienstag bekannt, dass der Neubau zwar wie vorgesehen Platz für 80.000 Zuschauer bieten wird, die Anzahl der VIP-Logen und der Parkplätze sowie die bebaute Fläche aber deutlich reduziert würden. Dadurch sollen zugleich die zunächst geplanten Baukosten in Höhe von umgerechnet 2,2 Milliarden Euro auf 1,3 Milliarden gesenkt werden.

Das Japan Sports Council (JSC) reagierte damit auf die größer werdende Anzahl kritischer Stimmen, die Verschwendung und maßlosen Luxus anprangern. Zudem befürchten Anwohner, dass der 70 Meter hohe Bau nach einem Entwurf der irakischen Architektin Zaha Habib das Stadtbild im Westen der Metropole zu stark dominieren könnte. „Wir benutzen weiterhin das Design von Zaha Hadid, werden es aber verkleinern“, sagte ein JSC-Sprecher.

Die Arena wird auf dem Gelände des Olympiastadions von 1964 errichtet, das ab 2015 abgerissen wird. Der Neubau soll zur Rugby-WM 2019 eröffnet werden.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schach-WM: Wieder Remis zwischen Carlsen und Caruana
London (dpa) - Schach-Weltmeister Magnus Carlsen hat sich in der 5. WM-Partie von Herausforderer Fabiano Caruana nicht überraschen lassen und in einem spannenden Duell …
Schach-WM: Wieder Remis zwischen Carlsen und Caruana
Thiem wahrt Chance auf Halbfinale - Sieg gegen Nishikori
London (dpa) - Dominic Thiem hat bei den ATP World Tour Finals der acht besten Tennisprofis seine Minimalchance auf das Halbfinale gewahrt. Der 25 Jahre alte …
Thiem wahrt Chance auf Halbfinale - Sieg gegen Nishikori
Michael Schumacher: Seine Ehefrau Corinna soll sich geäußert haben - „Schwierige Zeit“
Fast fünf Jahre nach dem Ski-Unglück von Michael Schumacher ist eine angebliche Äußerung von seiner Ehefrau an die Öffentlichkeit gelangt.
Michael Schumacher: Seine Ehefrau Corinna soll sich geäußert haben - „Schwierige Zeit“
Bundestrainer-Kandidaten: Kreutzer, Popiesch und Alavaara
Nach dem Nein der DEG zu einem Wechsel von Harold Kreis zum DEB wird die Bundestrainer-Suche kompliziert. Immer wahrscheinlicher wird eine wenig prominente Lösung. Als …
Bundestrainer-Kandidaten: Kreutzer, Popiesch und Alavaara

Kommentare