Paderborn bestätigt Sonderzahlungen

- Paderborn - Fußball-Regionalligist SC Paderborn hat am Montag Sonderzahlungen vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV bestätigt.

"Der Spieler Thijs Waterink hat vor der Partie im Umfeld des Stadions 10 000 Euro von einem ihm unbekannten Boten mit südländischem Flair erhalten", sagte Präsident Wilfried Fink. Erst nach dem Spiel habe Waterink seine Mitspieler informiert und jedem 500 Euro ausgezahlt. Der Paderborner Kapitän wurde von seinem Club bis zum Abschluss der Untersuchungen freigestellt.

Auch interessant

Kommentare