+
Philipp Petzschner unterlag im Halbfinale in Memphis dem favorisierten Amerikaner John Isner.

Pech für deutsche Tennis-Cracks

Memphis - Die beiden Davis-Cup-Profis Philipp Petzschner und Mischa Zverev haben die Endspiele bei den ATP- Tennisturnieren in Memphis und Marseille verpasst.

 Der Bayreuther Petzschner unterlag im Halbfinale in Memphis dem favorisierten Amerikaner John Isner nach hartem Kampf 5:7, 6:4, 3:6. Der Hamburger Zverev musste beim Turnier in Marseille die Hoffnung auf sein Final- Debüt aufgeben: Der Linkshänder unterlag am Samstag in der Vorschlussrunde dem Franzosen Michael Llodra mit 1:6, 6:7 (3:7).

Die besten Spieler der Welt

dfdfdfdf

Dennoch können die beiden Deutschen zufrieden auf ihre Woche zurückblicken. Neben dem erspielten Preisgeld hat das Duo die Chance vergrößert, am Dienstag für das Erstrundenspiel des deutschen Davis- Cup-Teams in zwei Wochen in Frankreich nominiert zu werden.

Bei den Damen-Konkurrenzen in Dubai und Memphis hatten zwei frühere Weltranglistenerste Grund zum Jubel: Beim Hartplatz-Turnier in Dubai verteidigte die Amerikanerin Venus Williams mit einem 6:3, 7:5 gegen die Weißrussin Victoria Asarenka ihren Titel aus dem Vorjahr. In Memphis siegte die Russin Maria Scharapowa, die im Finale der Schwedin Sofia Arvidsson beim 6:2, 6:1 keine Chance ließ. 

dpa 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare