+
Roger Federer ist in Wimbledon ausgeschieden.

Berdych zu stark für Federer

London - Titelverteidiger Roger Federer ist überraschend im Viertelfinale der All England Championships ausgeschieden.

 Der sechsmalige Wimbledonsieger unterlag am Mittwoch in London dem Tschechen Tomas Berdych mit 4:6, 6:3, 1:6, 4:6 und musste sich so früh wie zuletzt 2002 von dem Grand-Slam-Rasenturnier verabschieden. Damals scheiterte die Nummer zwei der Tennis-Welt in der ersten Runde gegen den Kroaten Mario Antic. Berdych, der wie bei den French Open die Vorschlussrunde erreichte, trifft nun auf Novak Djokovic. Der Serbe besiegte Roddick-Bezwinger Yen-Hsun Lu aus Taiwan mit 6:3, 6:2, 6:2 und führt im direkten Vergleich mit Berdych 2:0.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cheptegei famoser Weltrekord: Leistungssprung nach Lockdown
Die Leichtathletik meldet sich in Monaco mit ihrem ersten Diamond-League-Meeting vor einigen Tausend Zuschauern in der Corona-Krise zurück. Und mit dem Weltrekord eines …
Cheptegei famoser Weltrekord: Leistungssprung nach Lockdown
Hamilton Schnellster im Training vor K.o.-Ausscheidung
Barcelona (dpa) - Lewis Hamilton hat im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien die Mercedes-Überlegenheit auf einer schnellen Runde …
Hamilton Schnellster im Training vor K.o.-Ausscheidung
NBA-Storys vor den Playoffs: Stars, Rookies und Spannung
Jetzt geht es in der NBA richtig los. Vor dem Start der Playoffs gibt es aber noch einige Fragezeichen. Einen Favoriten gibt es nicht und auch die Basketball-Superstars …
NBA-Storys vor den Playoffs: Stars, Rookies und Spannung
NBA-Star Schröder nach "harter Quarantäne" wieder zurück
Basketball-Profi Dennis Schröder hat seine viertägige Quarantäne absolviert und ist rechtzeitig vor dem Playoff-Start der NBA zurück bei seinem Team. Es gibt ein Lob von …
NBA-Star Schröder nach "harter Quarantäne" wieder zurück

Kommentare