1 von 6
Marco Koch nach seinem WM-Sieg.
2 von 6
Marco Koch nach seinem WM-Sieg.
3 von 6
Marco Koch (rechts) wird vom Drittplatzierten Daniel Gyurta aus Ungarn beglückwünscht.
4 von 6
Marco Koch nach seinem WM-Sieg.
5 von 6
Marco Koch zeigt seine Goldmedaille.
6 von 6
Marco Koch (Mitte), Silbermedaillen-Gewinner Kevin Cordes (USA, links) und Bronze-Gewinner Daniel Gyurta (Ungarn, rechts).

Schwimm-WM in Kasan

Koch erster deutscher Weltmeister über 200 m Brust

Kasan - Marco Koch ist erster deutscher Weltmeister über 200 Meter Brust. Der 25-Jährige aus Darmstadt gewann am Freitag bei der Schwimm-WM in Kasan.  

Marco Koch ist erster deutscher Weltmeister über 200 Meter Brust. Der 25-Jährige aus Darmstadt gewann am Freitag bei der Schwimm-WM in Kasan in 2:07,76 Minuten und holte das erste deutsche WM-Gold im Becken seit Britta Steffen vor sechs Jahren. Der WM-Zweite von 2013 blieb dabei über seinem deutschen Rekord von seinem EM-Sieg. Silber ging in Russland an den Amerikaner Kevin Cordes, Bronze an Ungarns Olympiasieger Daniel Gyuarta, der zuvor drei WM-Titel in Serie auf dieser Strecke geholt hatte.

Die deutsche Freistil-Staffel über 4 x 200 Meter verpasste dagegen die leise erhoffte Bronzemedaille deutlich. Jacob Heidtmann, Clemens Rapp, Christoph Fildebrandt und Paul Biedermann schlugen nach 7:09,01 Minuten an. Weltmeister wurde Großbritannien.

International war es ein Abend der Australier: Die 21-jährige Bronte Campbell entthronte über 100 Meter Freistil in 52,52 Sekunden ihre auf Rang drei platzierte ältere Schwester Cate Campbell. Landsmann Mitchell Larkin schlug in 1:53,58 Minuten über 200 Meter Rücken als neuer Weltmeister an.

Die Japanerin Kanako Watanabe holte sich in 2:21,15 Minuten WM-Gold über 200 Meter Brust. Kurios: Bronze gab es gleich für drei zeitgleiche Schwimmerinnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison
104 Tage nach dem letzten Bundesligaspieltag und 58 Tage nach dem WM-Ausscheiden der Fußball-Nationalmannschaft wird der Ball in Deutschlands Eliteklasse wieder rollen. …
Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison
Leichtathleten feiern "Sommermärchen" in Berlin
Medaillen, Stimmung, neue Stars - die Heim-EM hat den deutschen Leichtathleten einen kräftigen Schub gegeben. Zum Abschluss sorgt Gesa Krause über 3.000 Meter Hindernis …
Leichtathleten feiern "Sommermärchen" in Berlin
Premierensieg für HSV - Neuling Magdeburg holt Punkt
Der Hamburger SV atmet nach dem zweiten Zweitliga-Spieltag auf. In Sandhausen holt der Bundesligaabsteiger seine ersten Zähler. Die Optimalausbeute von sechs Punkten hat …
Premierensieg für HSV - Neuling Magdeburg holt Punkt
Mateusz Przybylko und Malaika Mihambo machen Gold-Sprünge
Mit 17 Medaillen vor dem Schlusstag haben die deutschen Leichtathleten schon jetzt eine erfolgreiche Heim-EM in Berlin absolviert. Für eine Weitspringerin und einen …
Mateusz Przybylko und Malaika Mihambo machen Gold-Sprünge