Felix Neureuther ist bereit für den Start in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Herbert Neubauer
+
Felix Neureuther ist bereit für den Start in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Herbert Neubauer

Nach Knieblessur

Ski-Ass Neureuther deutet Start bei Heim-Rennen an

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Felix Neureuther scheint nach seiner Knieblessur rechtzeitig zum Heim-Rennen in Garmisch-Partenkirchen fit zu sein und beim Riesenslalom am Sonntag antreten zu können.

Der Skirennfahrer schrieb bei Facebook, er habe den "Knietest" bestanden und meinte: "Ich bin bereit für mein Heimrennen morgen!". Auf der Kandahar-Piste steht am Sonntag (10.15/13.15 Uhr) der letzte Riesentorlauf vor der WM im Februar in St. Moritz an. Neureuther hatte jüngst beim Ausfall im Slalom von Schladming eine Kapselzerrung im linken Knie erlitten und konnte danach nicht trainieren. Sein Start vor heimischem Publikum war daher zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern siegt vor Barça-Gipfel - Lewandowski bereit für Messi
Trotz des 3:0-Hinspielsieges hatten beim FC Bayern alle vor Übermut oder Leichtsinn gewarnt. Doch der Double-Sieger aus München beseitigte gegen den FC Chelsea schon …
Bayern siegt vor Barça-Gipfel - Lewandowski bereit für Messi
Belgier van Aert gewinnt 111. Rad-Klassiker Mailand-Sanremo
Mit mehr als vier Monaten Verspätung ist der Radsport in die Klassiker-Saison gestartet. Den Sieg bei der 111. Auflage von Mailand-Sanremo holt sich van Aert, der schon …
Belgier van Aert gewinnt 111. Rad-Klassiker Mailand-Sanremo
Trinchieri krempelt die Bayern um
Nach einer enttäuschenden Saison sehnen sich die Basketballer des FC Bayern wieder nach Erfolg. Helfen dabei soll der neue Startrainer Andrea Trinchieri.
Trinchieri krempelt die Bayern um
Formel 1 im Live-Ticker aus Silverstone: Mega-Blamage für Sebastian Vettel - Hülkenberg überrascht erneut
Die Formel 1 geht in die nächste Runde. Wie in der Vorwoche gastiert der Motorsport-Zirkus in Silverstone. Das Rennwochenende im Live-Ticker.
Formel 1 im Live-Ticker aus Silverstone: Mega-Blamage für Sebastian Vettel - Hülkenberg überrascht erneut

Kommentare