+
Kimi Räikkönen.

815 Tage nach Rücktritt: "Kimi fliegt wieder"

Valencia - 815 Tage nach seinem letzten Rennen hat Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen erstmals wieder am Steuer eines Formel-1-Autos gesessen.

„Zurück auf der Strecke! Kimi fliegt wieder“, twitterte sein Team am Mittag und präsentierte bei Facebook stolz den schwarz-weißen Helm mit roter Nummer und goldenem Team-Schriftzug.

Bei privaten Tests in Valencia saß der 32 Jahre alte Finne, der nach einem zweijährigen Gastspiel in der Rallye-WM 2012 für Lotus fahren wird, ab 9 Uhr im alten Modell R30. Probefahrten mit neuem Material sind vor den ersten offiziellen Tests in Jerez ab dem 7. Februar nicht erlaubt. Offiziell vorgestellt wird der neue Lotus-Bolide am 5. Februar auf der Webseite des Teams.

„Iceman“ Räikkönen war 2007 mit Ferrari Weltmeister geworden und hatte die Formel 1 2009 mit bis dato 18 Grand-Prix-Siegen verlassen, um in der Rallye-WM Fuß zu fassen. Das ist ihm nach eigener Auffassung gelungen: „Meine Zeit in der Rallye-WM hat mich als Fahrer definitiv weitergebracht.“ Zuletzt sei aber sein „Hunger nach einer Rückkehr in die Formel 1“ übermächtig geworden.

Die Formel-1-Weltmeister der vergangenen 40 Jahre

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Sprint-Ass Krabbe: "Das Rad kann man nicht zurückdrehen"
Berlin (dpa) - Die frühere Sprint-Königin Katrin Krabbe würde auch die schlechten Tage nicht aus ihrer Vita streichen.
Ex-Sprint-Ass Krabbe: "Das Rad kann man nicht zurückdrehen"
Davis-Cup-Team will gegen Chile in die K.o.-Runde
Nach dem geglückten Auftakt gegen Argentinien sind Deutschlands Tennis-Herren bei der Davis-Cup-Endrunde schon wieder gefordert. Gegen Chile soll der Einzug ins …
Davis-Cup-Team will gegen Chile in die K.o.-Runde
Davis Cup: Deutschland feiert Start gegen Argentinien
Deutschland hat beim Davis Cup in Madrid den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Gegen die starken Argentinier stand der Sieg schon nach den beiden Einzeln …
Davis Cup: Deutschland feiert Start gegen Argentinien
MMA brutal: Trauer um junge Kämpferin (26)
MMA - Kampfsport kann so brutal sein: Eine junge Athletin stirbt nach einem Kampf. Jetzt ermittelt die Polizei.
MMA brutal: Trauer um junge Kämpferin (26)

Kommentare