1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Verwöhnprogramm für Traberfreunde

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- München - Zum letzten Wiesn-Wochenende wird der bayerische Traberfreund richtig verwöhnt, kann er doch täglich auf die Rennbahn gehen. Der Startschuss fällt am heutigen Samstag in Pfaffenhofen mit elf Rennen und einem Super-Cup-Lauf. Am Sonntag folgt Teil 1 des Daglfinger Doppelrenntages mit dem Deutschen Criterium der Vierjährigen um 30 000 Euro.

Obwohl in dem Klassefeld die "Auswärtigen" in der Überzahl sind, könnte ihnen die einheimische Stute Key To Dream mit Trainer Hannu Voutilainen die Suppe versalzen. Dazu müsste dem Aschheimer Trainer Fortuna aber genauso hold sein wie seinem Otterfinger Kollegen Stefan Hofmann eine Woche zuvor mit "Preußenschreck" Esina Diamant im Grupperennen der Fünf- und Sechsjährigen.

Am Montag stellt sich der jüngste Jahrgang im Bayerischen Jugend-Preis vor. Hier geht es ebenfalls um 30 000 Euro. Erste Chancen sind Lokalmatador Gerd Biendl zuzubilligen, sitzt er doch im Sulky von Armstrong As. Dieser Hengst ist ein Halbbruder zu Abano As, der für eine Besitzergemeinschaft um Alwin Schockemöhle das bedeutendste Rennen der Welt, den Prix d'Amerique, gewinnen konnte.

Auch interessant

Kommentare