+
Muss vorerst keine Rennsperre fürchten: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Foto: Nicolas Lambert/BELGA/dpa

Formel 1

Vettel nicht mehr akut von Rennsperre bedroht

Mexiko-Stadt (dpa) - Sebastian Vettel kann im Endspurt der Formel-1-Saison wieder etwas mehr auf Risiko gehen. Der Ferrari-Pilot ist vor dem Grand Prix am Sonntag in Mexiko nicht mehr akut von einer Rennsperre bedroht.

Im Sündenregister des Weltverbandes wurden beim Hessen vor dem viertletzten Grand Prix des Jahres zwei Strafpunkte gestrichen. Damit steht er in dieser Wertung nun bei sieben Zählern. Bei zwölf Strafpunkten erfolgt eine automatische Sperre für ein Rennen. Verhängt werden diese Strafzähler für Regelverstöße. Für schwere Vergehen sind bis zu drei Strafpunkte möglich.

Weil Vettel seit seinem heftigen Patzer in Monza insgesamt neun Strafpunkte auf dem Konto hatte, musste er bei einer weiteren Regelwidrigkeit in den vergangenen drei Grand Prix eine Sperre fürchten. Zwei Strafzähler des 32-Jährigen aus der Vorsaison sind nun aber nach Ablauf eines Jahres automatisch verfallen.

Eine gewisse Vorsicht bleibt für Vettel dennoch geboten. Mit sieben Strafpunkten führt er die Sünderliste aller Formel-1-Fahrer weiterhin an. Die nächsten Strafpunkte werden beim Heppenheimer erst im kommenden Juni gestrichen. Immerhin: Noch hat kein Pilot unter dem derzeit gültigen Reglement aufgrund der Zahl seiner Strafpunkte eine automatische Rennsperre verbüßen müssen.

Regelwerk der Formel 1

Infos zur Rennstrecke

Informationen des Weltverbands

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Federer wirft Djokovic raus - Zverev unter Druck
Roger Federer gewinnt den Vorrunden-Gipfel gegen Novak Djokovic nach einem grandiosen Auftritt. Der Serbe scheidet bei den ATP Finals aus. Gegen das frühzeitige …
Federer wirft Djokovic raus - Zverev unter Druck
Alba Berlin gelingt Überraschung bei Panathinaikos Athen
Athen (dpa) – Basketball-Bundesligist Alba Berlin ist in der Euroleague ein echter Coup gelungen. Die Berliner seigten dank einer starken Leistung beim griechischen …
Alba Berlin gelingt Überraschung bei Panathinaikos Athen
Halbfinalist Thiem verliert drittes Gruppenspiel
Sein Halbfinal-Einzug als Gruppensieger stand schon fest. Die Niederlage gegen Matteo Berrettini wird Dominic Thiem nicht zu sehr schmerzen. Sein nächster Gegner könnte …
Halbfinalist Thiem verliert drittes Gruppenspiel
Tennisstar Zverev in London zum Siegen verdammt
Wie im vergangenen Jahr verliert Alexander Zverev bei den ATP Finals sein zweites Gruppenspiel. Gegen den russischen Tennis-Aufsteiger Daniil Medwedew steht er nun unter …
Tennisstar Zverev in London zum Siegen verdammt

Kommentare