1. Startseite
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Volleyball-WM: Münchner Schmankerl gegen Brasilien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- München - Seit Mai dieses Jahres befindet sich die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen "auf dem Weg nach Japan": So hat der Deutsche Volleyballverband (DVV) die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Japan bezeichnet. Morgen findet dieser Weg seinen Abschluss: Beim letzten Testspiel vor dem Abflug nach Tokio treffen die DVV-Frauen im Unterschleißheimer Ballhausforum auf die Auswahl Brasiliens. Bereits heute stehen sich beide Teams in Stuttgart gegenüber.

Nach der langen Vorbereitung mit Europameisterschafts-Qualifikation, Nationenturnieren und Länderspielreisen sind diese letzten Tests für DVV-Kapitän Angelina Grün echte Schmankerl: "Die Spiele werden uns zeigen, wo wir stehen." Denn Brasilien ist einer der Topfavoriten auf den Titel in Japan, und für Giovanni Guidetti, den Coach des deutschen Frauenteams, ist sie gar "die beste Mannschaft der Welt".

Der 34-Jährige hat erst im März dieses Jahres den Bundestrainerposten vom langjährigen Coach Hee Wan Lee übernommen, seither schon einiges bewegt, die Nationalmannschaft aber nicht komplett umgekrempelt. Nach dem eher enttäuschenden zehnten Platz bei der Heim-WM 2002 heißt das Minimalziel für das Turnier in Japan wieder Platz zehn. Guidetti aber will mehr, zum Beispiel den achten Platz. "Ich weiß aber, dass das sehr schwer wird."

Ähnlich schwer wird ein Sieg gegen den Weltranglistenzweiten Brasilien, denn für den "muss bei uns alles klappen, und die Brasilianerinnen dürfen nicht ihren besten Tag haben", sagt der Coach mit Blick auf die sicherlich spannende Partie. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Auch interessant

Kommentare