+
Nach dem Rammstoß gegen Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton in Baku wächst die Kritik am Weltmeister. 

Kritik an Vettel wächst 

Weltverband untersucht Vettels Formel-1-Rempler

Nach Sebastian Vettels Formel-1-Rempler gegen Lewis Hamilton untersucht nun dem Fachmagazin „Auto, Motor und Sport“ zufolge der Automobil-Weltverband FIA den Vorfall.

Paris - FIA-Chef Jean Todt denkt demnach darüber nach, Vettel vor das Internationale Sportgericht des Verbandes zu zitieren. Ob es zu einer Verhandlung kommt, soll noch in dieser Woche entschieden werden. 

Eine offizielle Stellungnahme der FIA lag zunächst nicht vor. Ferrari-Pilot Vettel war am Sonntag beim Baku-Rennen in der 19. Runde aus Wut über ein vermeintliches Bremsmanöver von Hamilton hinter dem Safety-Car absichtlich ans linke Vorderrad des Mercedes-Manns gefahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zuschauer-Hammer in der Formel 1! Genehmigung für Mega-Publikum auf dem Nürburgring liegt vor
Zuschauer-Hammer in der Formel 1! Genehmigung für Mega-Publikum auf dem Nürburgring liegt vor
Der ewige Weltenbummler
Der ewige Weltenbummler
Djokovic triumphiert in Rom mit Rekord-Sieg
Djokovic triumphiert in Rom mit Rekord-Sieg
Hart - härter - wir!
Hart - härter - wir!

Kommentare